Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember

Berlin, 01. Dezember 2016

Johanniter danken ihren 43.000 ehrenamtlichen Helfern

Rund 43 000 Menschen sind bundesweit ehrenamtlich im Johanniterorden und den Johanniter-Ordenswerken tätig. Für dieses wichtige Engagement danken die Johanniter den ehrenamtlich Engagierten im Rahmen des Internationalen Tags des Ehrenamts am 5. Dezember.

 

Sie engagieren sich zum Beispiel im Bevölkerungsschutz, im Sanitätsdienst, im Hospizdienst, in der Seniorenbetreuung, in den Rettungshundestaffeln und in der Erste-Hilfe-Ausbildung.

„Gern nutzen wir den Tag des Ehrenamtes, um das vielfältige Engagement unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu würdigen und uns dafür zu bedanken“, sagt Wolf-Ingo Kunze, Mitglied des Bundesvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe. „Viele unserer sozialen Projekte könnten in diesem Umfang ohne ehrenamtliche Unterstützung nicht realisiert werden.“

Überall dort, wo Menschen auf Hilfe angewiesen sind, ist ehrenamtliches Engagement gefragt. Beispielsweise auch in der Johanniter-Auslandshilfe. Um nach Naturkatastrophen schnell vor Ort medizinische Hilfe leisten zu können, haben die Johanniter 90 ehrenamtliche Mitarbeiter zu Soforthelfern ausgebildet. Diese bereiten sich in Übungen und Trainings regelmäßig auf internationale Einsätze vor und können im Ernstfall innerhalb weniger Stunden in die Katastrophenregion reisen. „Besonders in der Soforthilfe sind die ehrenamtlichen Helfer unsere wichtigste Säule. Dank ihrer hohen Einsatzbereitschaft konnten wir bereits vielen Menschen, beispielsweise nach dem Erdbeben in Nepal oder dem Taifun Haiyan auf den Philippinen, schnell eine medizinische Versorgung ermöglichen“, so Oliver Rodewald, Leiter der internationalen Soforthilfe.

Zu den Grundsätzen der Ehrenamtsarbeit bei der Johanniter-Auslandshilfe zählt die fundierte Ausbildung: Jeder Helfer durchläuft zur Vorbereitung auf seine Aufgaben verschiedene Übungen und Trainings. Wenn Sie sich ehrenamtlich bei der Johanniter-Auslandshilfe engagieren möchten, dann erhalten Sie hier weitere Informationen und Ansprechpartner: http://www.johanniter.de/die-johanniter/johanniter-unfall-hilfe/auslandshilfe-88/mitarbeit/soforthelfer/