Klinik am Korso zählt zu den besten Reha-Kliniken

Bad Oeynhausen, 21. Dezember 2016

Chefarzt Prof. Dr. Thomas J. Huber und Verwaltungsleiter Bernward Ellrott freuen sich über die Auszeichnung. Foto: Johanniter

Das Nachrichtenmagazin FOCUS untersucht seit Jahren die Medizinlandschaft und zeichnet Ärzte wie auch Kliniken aus. Erstmals hat FOCUS-Gesundheit jetzt den Bereich der Rehabilitationskliniken ausgewertet und in unterschiedlichsten Indikationsbereichen Häuser mit dem Siegel „TOP RehaKlinik 2017“ ausgezeichnet, darunter auch die Bad Oeynhausener Johanniter-Einrichtung „Klinik am Korso, Fachzentrum für gestörtes Essverhalten“ im Indikationsbereich „Psyche“. Chefarzt Prof. Dr. Thomas Huber wurde zuvor bereits mehrfach das Siegel „TOP Mediziner“ verliehen. Die nunmehr erfolgte Anerkennung als „TOP Reha-Klinik“ bestätigt die ausgezeichnete Arbeit der gesamten Klinik.

Das Fachzentrum in Bad Oeynhausen ist mit 92 Behandlungsplätzen die einzige Einrichtung in Deutschland, die sich ausschließlich auf die psychosomatische Behandlung von Essstörungen spezialisiert hat. Hier werden Erwachsene und Jugendliche mit Magersucht, Bulimie und psychogener Adipositas behandelt. In kleinen Gruppen mit acht bis zwölf Patienten durchlaufen sie gemeinsam die Therapie. „Kennzeichnend ist nicht nur der enge Zusammenhalt der Betroffenen. Sie werden auch als Partner und Teil des therapeutischen Teams betrachtet“, erklärt der Chefarzt. Wer die Klinik betritt, spürt sogleich den familiären und persönlichen Charakter der Einrichtung und eine Atmosphäre, die Geborgenheit und Ruhe vermittelt. Betroffene finden hier einen geschützten Rahmen, in dem sie neue Verhaltensweisen mit möglichst wenig Druck von außen erlernen können. „Unser Ziel ist es, dass die Patienten wieder Freude am Essen und Leben gewinnen“, so der Chefarzt.