Besuchsdienste

Berlin, 23. August 2017

Ehrenamtliche Besuchsdienste ist einer der Schwerpunkte in der Tätigkeit der Johanniter-Hilfsgemeinschaften. Diese Besuchsdienste werden durch Gruppen oder Einzelpersonen sowohl im stationären (Krankenhäuser, Altenpflegeeinrichtungen) wie auch im ambulanten Bereich (Sozialstationen, zu Hause) geleistet.

Im stationären Bereich handelt es sich nicht nur um johanniterliche Einrichtungen sondern auch um Häuser, die in Trägerschaft von Kommunen und Universitäten stehen.

Derzeit sind ca. 2.000 den Johanniter-Hilfsgemeinschaften verbundene Mitglieder und Helfer in Besuchsdiensten ehrenamtlich tätig. Hierfür wenden die aktiven Damen und Herren viel Zeit, Engagement und Ideenreichtum auf.

In vielen Johanniter-Hilfsgemeinschaften besteht ein Johanniter-Besuchsdienst, der von allen Werken und Einrichtungen des Ordens getragen und auf regionaler/lokaler Ebene koordiniert wird. Es bestehen aber auch Kooperationen mit der Evangelischen Krankenhaushilfe (grüne Damen/Herren), Kirchengemeinden und der Diakonie.

Allen in den Besuchsdiensten ehrenamtlich tätigen Damen und Herren ist für diesen Dienst am Nächsten aus unserer christlichen Verantwortung sehr herzlich zu danken.