Über uns

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaften wurden 1951 unter dem Eindruck der damals überall in Deutschland herrschenden Not als ein Ordenswerk des Johanniterordens gegründet. Heute gibt es mehr als 80 Hilfsgemeinschaften im In- und Ausland mit über 5.000 Mitgliedern. In ihnen haben sich aus einer breiten Vielfalt von Christen junge und ältere zusammengefunden, um gemeinsam Mitmenschen in Not selbstlos, spontan oder aber auch längerfristig in unterschiedlicher Weise zu helfen.

Die am 27. Februar 1985 gegründete Johanniter-Hilfsgemeinschaft Taunus mit Sitz in Kronberg wendet sich als örtliche Vereinigung mit ihren rund 90 Mitgliedern zunächst hilfsbedürftigen Menschen in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft zu. Gelegentlich leisten wir aber auch gezielt Hilfe in Notlagen, die überregional und auch im Ausland entstehen. Wir helfen in Kronberg und der näheren Umgebung im privaten Umfeld oder in Seniorenhäusern durch Einzelbetreuung und seelischen Beistand. Wir lindern plötzliche unverschuldete wirtschaftliche Not durch unsere „Schnelle Hilfe in Not“. Außenstehenden nehmen wir uns an und Gleichgesinnte führen wir zusammen.

Zu unseren schönsten Aufgaben gehören bereits seit Jahren veran­staltete Konzerte in den hiesigen Senioren­häusern. Zusätz­lich führen wir hier auch regelmäßig Aus­flüge mit behinderten­gerechten Bussen in die nähere Umgebung durch.

Seit 1999 laden wir geistig und körperlich behin­derte Jugendliche zu einem einwöchigen Sommerlager ein, das durch dem Johanniterorden nahestehende Menschen - zumeist Jugend­liche - organisiert und durchgeführt wird.

Alle für uns tätigen Menschen arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Die für unsere Arbeit erforderlichen Mittel erwerben wir durch die Mitgliedsbeiträge und durch Spendenaufrufe. Spendenbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihr Kontakt zur JHG Taunus Dr. Thorsten Haeberlin (ER)

Wilhelm-Bonn-Straße 43
61476 Kronberg / Ts.