Über uns

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaft (JHG) Werra-Meißner ist ein Ordenswerk des über 900 Jahre alten evangelischen Johanniterordens, organisatorisch der Hessischen Genossenschaft dieses Ordens zugeordnet.

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Werra-Meißner ist eine von zehn JHG`en in Hessen.
Die anderen neun sind wie die JHG Werra-Meißner nach ihrem Einzugsgebiet benannt:
JHG Dreieich, JHG Hanau, JHG Kassel, JHG Wiesbaden, JHG Taunus, JHG Osthessen, JHG Nieder-Weisel/Wetterau, JHG Marburg-Gießen-Wetzlar und JHG Frankfurt.
Diese Johanniter Hilfsgemeinschaften stehen immer in enger Verbindung mit einer örtlichen Subkommende des Johanniterordens. Oft sind die Mitglieder dieser örtlichen Subkommende auch Mitglieder der JHG und der Johanniter-Unfallhilfe. Die örtlichen Ritter engagieren sich auch in anderen Einrichtungen des Ordens, wie zB. in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen.

Dieser Film gibt beispielhaft Auskunft über das Wirken der Johanniter-Hilfsgemeinschaften in Deutschland.

Die JHG Werra-Meißner wurde 2011 gegründet.
Mitglied kann jeder werden, der sich der diakonischen Aufgabe verbunden fühlt.
In der JHG wird die caritative Tätigkeit des Ordens in der Region Werra-Meißner auf eine breite Grundlage gestellt.

Heute liegt ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten in der Betreuung. Außerdem widmet sich die JHG Werra-Meißner den allgemeinen Aufgaben der Wohlfahrtspflege.

Ihr Kontakt zur JHG Werra-Meißner Dr. Andreas Vogt (ER)

Niederhoner Straße 20
37269 Eschwege