Über uns

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaft (JHG) Wiesbaden ist ein Ordenswerk des über 900 Jahre alten Johanniterordens (evangelisch) und organisatorisch der Hessischen Genossenschaft dieses Ordens zugeordnet.
Die JHG Wiesbaden wurde im Jahre 1959 gegründet und hat 2009 ihr 50jähriges Bestehen feiern.

Die JHG Wiesbaden ist eine von zehn Hilfsgemeinschaften in Hessen.
Die anderen sind, wie die JHG Wiesbaden nach ihrem Einzugsgebiet benannt:
JHG Dreieich, JHG Frankfurt, JHG Hanau, JHG Kassel, JHG Marburg-Gießen-Kassel, JHG Osthessen, JHG Nieder-Weisel/Wetterau, JHG Taunus sowie JHG Werra-Meißener.
Diese Johanniter-Hilfsgemeinschaften stehen immer in enger Verbindung mit einer örtlichen Subkommende (Untergliederung) der Hessischen Genossenschaft des Johanniterordens. Oft sind die Mitglieder der Subkommende auch Mitglieder der JHG.

Mitglied kann jeder werden, der sich der christlichen Nächstenliebe und des diakonischen Auftrags verpflichtet fühlt.

Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten liegt derzeit in der Betreuung älterer Menschen, in der Hilfe in besonderen Notfällen vor Ort sowie in der Unterstützung von diakonischen Diensten und von Aufgaben im Hospizbereich.

Ihr Kontakt zur JHG Wiesbaden Frau Elisabeth Rohde

Mozartstraße 1
65193 Wiesbaden