Projekte


Die JHG Nürnberg betreibt zur Zeit folgende Projekte:

Schlesienhilfe
Ungarn- und Rumänienhilfe
Schulsanitätsdienst
Kindergartenunterstützung
Kindergarten Pilotprojekt
Andachtsräume

 

Im Rahmen der Schlesienhilfe erhielten 10 Personen über die Alimex GmbH direkt eine Geldunterstützung in Höhe von 1240 Euro bar ausgezahlt. Das ist sehr hilfreich, weil die Renten dort sehr niedrig sind. In Zukunft wird eine noch intensivere Betreuung durch Pfarrämter vor Ort angestrebt. Eine Besuchsreise ist geplant.

Die Ungarn-und Rumänienhilfe transportiert von Nürnberg bzw. von Lauf a.d.P. aus Gebrauchsgegenstände, Möbel, die dort dringend benötigt werden, direkt in die Dörfer und zu den Familien.


In Nürnberg unterstützen wir den Schulsanitätsdienst mit 500 Euro, ein Jugendraum der JUH wurde mit JHG-Unterstützung ausgebaut. Dieser Dienst ist z.Zt. aktiv an 10 Schulen in Nürnberg und Umgebung.
Hierzu gehören:
- Melanchton Gymnasium Nürnberg
- Willstätter Gymnasium Nürnberg
- Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg
- Johannes-Scharrer-Gymnasium Nürnberg
- Sigmund-Schuckert Gymnasium Nürnberg
- Sigena Gymnasium Nürnberg
- Gymnasium Altdorf
- Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Oberasbach
- Blindenschule Langwasser
- Dr. Theo-Schöller Hauptschule

Hiermit ergeht ein Aufruf an diejenigen Schulen, die noch keinen Sanitätsdienst organisiert haben, vor allem Haupt- und Realschulen. Weiterführende Kontakte:
Frau Brügmann: christine.bruegmann@juh-bayern.de
https://www.facebook.com/JJNuernberg mit den aktuellsten Informationen zum Schulsanitätsdienst.
Internetseiten der Johanniter-Jugend Nürnberg:

http://www.jj-bayern.de/wir/wo/Nuernberg/ssd/deindex.htm


Für junge Menschen bieten sich hier viele Möglichkeiten, soziales Engagement auszuüben, Erfahrungen fürs Leben zu sammeln und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Bitte rufen Sie die genannten Internetseiten auf mit reichhaltigen Angeboten in Form der monatlichen Aktionstage, Freizeiten, Seminare für angehende Schulsanis bis hin zum spannenden Mitfahren im Rettungswagen.

 

Kindergartenunterstützung
In Nürnberg-Buchenbühl wurde der evangelische Kindergarten gefördert, damit die Mittagsbetreuung der Kinder gesichert ist. Die Spende wurde im Gemeindegruß Juni/Juli 2012 mit folgenden Worten von Herrn Pfarrer Dr. Gerhard Wild gewürdigt:
Johanniter unterstützen unseren Kindergarten
Wir kennen Johanniter in erster Linie als gut ausgebildete helfende Hände bei Krankentransporten. Die Organisation unterstützt  aber auch Projekte vielfältiger Art. Eine solche Unterstützung ist unserem Kindergarten zu Gute gekommen. Wir hatten die Notlage geschildert, die Mittagsbetreuung im Kindergarten, die Arbeiten in der Küche betreffend, weiter finanzieren zu können. Eine Küchenhilfe ist aus pädagogischen Gründen sehr wichtig: Die Kinder, von denen immer mehr ein warmes Essen erhalten, brauchen die
Aufmerksamkeit des Kindergartenteams. Die von den Johannitern erhaltenen 2.500.- € machen es möglich, in diesem Jahr unsere bewährte Küchenhilfe Frau Natalja halten zu können. Auch die Kirchengemeinde als Trägerin und die Eltern tragen dazu bei. Allen ein herzlicher Dank.
Ein besonderer Dank an Herrn Dr. Steidl von den Johannitern, der den Kindergarten besucht hat und im Stiftungsgremium der Johanniter eine Unterstützung befürwortete. Dank auch dem Elternbeirat unseres
Kindergartens Thomas Bumiller, der den Kontakt herstellte. Wir empfehlen die Johanniter Ihrer Aufmerksamkeit.
G.W.


Kindergarten Pilotprojekt
In Gebäude einer Norma-Filiale in Nürnberg Willstraße / Ecke Bärenschanzstraße unterstützen wir den im Obergeschoß etablierten großräumigen Kindergarten und empfehlen dessen Besichtigung. Durch diese
architektonische Gestaltung könnte auch in anderen Fällen das Raumproblem für Kindergärten gelöst werden.

Andachtsräume
In allen Dienststellen der JUH in Bayern wird ein Andachtsraum eingerichtet. Hierfür werden Spenden erbeten z.B. für Kruzifixe.

Fotos vom Evangelischen Kindergarten
in Nürnberg-Buchenbühl

Zahnarzteinsatz in Ungarn

Nürnberg | Der Laufer Johanniter Lorand Szüszner hat zusammen mit dem Zahnarzt Dr. Dieter Lehmann und den ungarischen Johannitern vom 9. bis 12. Februar 2016 in der Children´s City Fót bei Budapest einen Zahnarzt-Einsatz durchgeführt. Behandelt wurden 63 jugendliche Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Bangladesch und dem Irak sowie fünf ungarische Kinder.

Unterstützung des Evangelischen Diakonischen Zentrums Johanneum in Szombathely/Ungarn

 

Wieder konnte ein Projekt in der Johanniterfamilie zum Erfolg geführt werden. Dank der Hilfsbereitschaft und tatkräftigen Unterstützung der JHG Nürnberg konnten anlässlich eines Wäschetausches im Grand Hotel Nürnberg zwei vollbepackte LKW unter Leitung von Herrn Szüszner wohlbehalten nach Ungarn gefahren werden.

Dafür möchte sich der Iniator Herr Hilmar Graf Grote, Rosche, auch im Namen der Empfänger der Lieferung ganz herzlich bedanken. Er hat die Einrichtungen in Szombathely selber mehrfach gesehen und weiß, dass unsere Hilfe dort dringend benötigt wird und genau richtig ankommt.


Ihr Ansprechpartner JHG Nürnberg