Regionaltreffen der Regionen 6 und 7

Johanniterschwester Maria Blanke - Bonn, 22. August 2017

Zur Begrüßung bekamen alle Gäste eine hübsche Karte mit diesem sehr schönen Spruch ausgehändigt.

Das Regionaltreffen fand am Freitag den 18.08.2017 als Sommerfest in Haus und Garten bei Johanniterschwester Marie-Agnes Gräfin Stollberg und Herrn Cord von Roenne nun schon zum elften Mal statt. Ich selbst war das erste Mal dabei und wurde mit größter Freundlichkeit von allen Johanniterschwestern und Gästen begrüßt. Die Gastgeber waren sehr entgegenkommend und Haus und Garten waren sehr einladend hergerichtet. Die von den Johanniterschwestern und Gästen mitgebrachten Speisen ergaben ein tolles und vielseitiges Buffet.

Im Backofen duftete ein herzhafter Leberkäse und die Getränkeauswahl war ebenso vielseitig wie die Speisen. Kinder wuselten durch die Räume und spielten im Garten Ball. Die Stimmung war sehr entspannt und es fanden anregende Gespräche statt, Diskussionen, privater Plausch, bevorstehende interessante Termine und lustige Begebenheiten wurden weitergegeben.

In dieser harmonischen Atmosphäre und dem schönen Ambiente kamen meinerseits keine befremdlichen Eindrücke auf. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und mich auch über ein kleines Gespräch mit der Ordensoberin Frau Andrea Trenner gefreut. Bekannte Gesichter habe ich aus der Johanniter Familie in dieser Gesellschaft auch entdeckt.

Wie zu erwarten, war das Essen großartig, das Sommerfest für mich und die ca. 25 Teilnehmer sehr gelungen. Die Regionalschwestern Ute Bayer-Middecke, Gabi Beyer-Bauer, und Melanie Petermann hatten alles perfekt organisiert.

Mit einem herzlichen Dank an die Organisatorinnen und den Gastgebern, verbleibe ich mit einer schönen und anregenden Erinnerung an diesen Abend.