Ausbildung

Fachlich und menschlich kompetent

Gute Ausbildung ist erste Voraussetzung für erfolgreiche Tätigkeit in allen Pflegeberufen - wenn auch nicht die einzige. Die Johanniter-Schwesternschaft legt großen Wert darauf, dass ihre Mitglieder fachlich und menschlich kompetent sind. Sie beteiligt sich auf vielfältige Weise an Maßnahmen, die darauf gerichtet sind, den hohen Ausbildungsstand von Pflegenden weiter zu verbessern. Diese Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf die Mitglieder der Schwesternschaft. Durch Mitarbeit in Fachgremien und an Publikationen sowie Referententätigkeit machen wir unsere Kenntnisse und Erfahrungen auch auf allgemeiner Ebene zugänglich.

Die Johanniter-Schwesternschaft unterhält in Deutschland eine Krankenpflegeschule am Johanniterkrankenhaus in Bonn mit 105 Ausbildungsplätzen. In dieser Schule vermitteln wir eine fundierte Ausbildung, die sich am christlichen Menschenbild ebenso orientiert wie an den aktuellen Herausforderungen. Fachliche, soziale und persönliche Kompetenz sind die obersten Bildungsziele. Die Ausbildungsstätte vermittelt einen staatlich anerkannten Abschluss nach den jeweils geltenden Ausbildungsordnungen. Nach Maßgabe der vorhandenen Plätze können dort auch Schülerinnen Aufnahme finden, die keiner Religionsgemeinschaft angehören, wenn sie die Wertorientierung der Schulen teilen. Mitglied der Schwesternschaft kann man erst nach Abschluss der Ausbildung werden. Selbstverständlich gibt es dabei keinen Automatismus, und selbstverständlich können auch Absolventinnen anderer Schulen eintreten. 

Evangelische und Johanniter Bildungs-GmbH