Schwesterntag

Der Schwesterntag ist die zentrale Jahresveranstaltung der Johanniter-Schwesternschaft e.V.. An drei Tagen im Mai/ Juni eines Jahres treffen sich die Schwestern und Gäste. Eine gute Gelegenheit sich wiederzusehen, Kontakte zu knüpfen, Denkanstöße zu bekommen und natürlich auch sich fortzubilden - aber auch eine wunderbare Möglichkeit die Schwesternschaft als Gemeinschaft kennenzulernen.

Der Schwesterntag steht jedes Jahr unter einem bestimmten Thema, das dem Jahresthema der Schwesternschaft zugeordnet ist. Begonnen wird der erste Tag mit einem gemütlichen Kaffeetrinken und der Einführung in das Programm. Nach dem Abendessen treffen sich alle zur inspirierenden Auftaktveranstaltung. Der zweite Tag beginnt regelmäßig mit einem Impulsreferat - natürlich nach dem Frühstück. Danach haben die TeilnehmerInnen die Gelegenheit in 2 von 9 angebotenen Workshops ihr Thema zu er- oder bearbeiten.

Um 18.00 Uhr beginnt der Festgottesdienst - der Höhepunkt des Schwesterntages. Der Herrenmeister S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen ernennt die Johanniterschwestern. Anschließend findet sich die Gemeinschaft zum gemeinsamen feierlichen Abendessen zusammen. So endet dann der Abend oder beginnt bei der Einen oder Anderen der Morgen... Am dritten Tag ist die Mitgliederversammlung der Schwesternschaft. Mit einem gemeinsamen Mittagsimbiss wird sich dann verabschiedet.....bis zum nächsten Jahr.

Teilnehmerperspektive zum Schwesterntag 2014

Mein Name ist Yasmine Schwindenhammer, ich bin Altenpflegerin im Johanniter-Haus Sinzig.  
Anfang Juni war ich gemeinsam mit meiner Kollegin Frau Arens auf dem Schwesterntag der Johanniter-Schwesternschaft.
Die Schwesternschaft ist eine tolle Gemeinschaft und die Schwesterntage geben eine gute Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion unter- bzw. miteinander. Es sind Frauen jeden Alters dabei und man lernt viele neue Leute kennen. Auf dem Treffen herrschte eine unglaublich gute Stimmung und Atmosphäre. Der Höhepunkt war natürlich der festliche Gottesdienst, in dem die neuen Johanniterschwestern vom Herrenmeister S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen ernannt wurden.
Am letzten Tag bin ich dann zur Anwärterin zur Johanniterschwester ernannt worden. Ich muss sagen: „Ich bin stolz darauf!“

„Es waren drei wunderschöne Tage und ich bin froh, dass ich an diesen teilgenommen habe. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr, in dem ich dann zur Johanniterschwester ernannt und fester Teil dieser tollen Gemeinschaft werde!“