„Besser für alle“ - Die Johanniter starten bundesweite Arbeitgeberkampagne

Berlin, 16. Oktober 2017

Als einer der größten Arbeitgeber der Sozialwirtschaft sind auch die Johanniter vom alarmierenden Fachkräftemangel in den sozialen Berufen betroffen. Bundesweit sind bei den Johannitern aktuell mehr als 1.000 Stellen unbesetzt, insbesondere in der Pflege, in ihren Kitas und im Rettungsdienst. Die alternde Gesellschaft und der damit verbundene demografische Wandel verschärfen die Situation zusätzlich. Um diesem alarmierenden Trend etwas entgegenzustellen, war es für die Johanniter höchste Zeit, die Initiative zu ergreifen. Mit ihrer neuen Arbeitgeberkampagne setzen die Johanniter deshalb genau auf das, was sie auszeichnet – ihre Stärken als Arbeitgeber.  

Ehrlichkeit und Authentizität zeichnen die Kampagne aus.
Ehrlichkeit und Authentizität zeichnen die Kampagne aus. Denn das Motto „Besser für alle“ ist wörtlich gemeint. Soziale Berufe bei den Johannitern bieten neben viel Freude Perspektiven in tollen Teams sowie umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote. Mit ihren bundesweit geltenden Arbeitsvertragsrichtlinien haben die Johanniter zudem einen der attraktivsten Tarife in der Sozialwirtschaft. Von Luft und Nächstenliebe alleine lebt nämlich keiner – auch das ist ernst gemeint.  

Für die aktuelle Arbeitgeberkampagne wurde nicht mit Models, sondern mit eigenen Mitarbeitern gearbeitet.
Wer könnte besser für die Johanniter werben als die eigenen Mitarbeiter? Für die aktuelle Arbeitgeberkampagne wurde daher nicht mit Models, sondern mit eigenen Mitarbeitern gearbeitet. Wie beliebt die Johanniter als Arbeitgeber in den eigenen Reihen sind, bewies die große Resonanz auf den bundesweiten Casting-Aufruf: Unter den rund 70 Bewerbungen waren Mitarbeiter aus den Sozialen Diensten, aber auch Personalsachbearbeiter, Verwaltungsfachkräfte, IT-Experten, Mitarbeiter aus dem Fahrdienst, Auszubildende, duale Studenten und viele weitere. 25 von ihnen wurden zum Casting nach Berlin eingeladen.
Herausgekommen ist eine bunte, humorvolle und frische Kampagne, die durch aussagekräftige Emojis auffällt, von den Geschichten echter Mitarbeiter lebt und ebenso wenig davor zurückschreckt, gesellschaftsrelevante und provokante Fragen zu stellen.
Nähere Informationen zur Kampagne sowie zu offenen Stellen bei den Johannitern unter www.besser-für-alle.de.

Kontakt Pressestelle Therese Raatz

Lützowstraße 94
10785 Berlin