Ein Arbeitsplatz mit Blick auf die Chefs

Allgäu, 14. Juli 2017

Melanie Maier
Foto: Stefan Radinger

Melanie Maier ist an der Regionalgeschäftsstelle der Johanniter in Kempten so etwas wie die erste Dame des Hauses. Hier bekleidet sie den verantwortungsvollen Posten der Vorstandssekretärin. Doch damit erschöpft sich das Aufgabengebiet der 28-jährigen Allgäuerin bei weitem noch nicht.

Wer in der Dienststelle der Johanniter in der Kemptener Haubenschlossstraße zum hauptamtlichen Regionalvorstand Markus Adler und Markus Vehoff möchte, der kommt erst einmal zu Melanie Maier. Die freundliche junge Frau mit den langen dunklen Haaren ist die Vorstandssekretärin bei den Johannitern im Allgäu. Doch damit nicht genug. Parallel hierzu bekleidet sie den Posten als Sachgebietsleiterin Personalverwaltung und Verwaltung. „Die Aufgaben in meinem Tätigkeitsfeld sind täglich unterschiedlich“, erklärt Melanie Maier. „Ich unterstütze meine Kollegen bei Fragen was Eingruppierung, Arbeitsvertragsrichtlinien und Lohnfortzahlung anbelangt und bearbeite Einstellungen. Zudem koordiniere ich die Termine und Korrespondenzen des Regionalvorstandes.“ So nah am Chef zu arbeiten, sieht sie selbst übrigens als Vorteil, da dieser für sie „im Vergleich zu meinen Kollegen schneller greifbar ist.“

Langweilig werde es ihr bei ihrer vielseitigen Arbeit ganz sicher nie, lacht die gebürtige Marktoberdorferin, die heute in Görisried lebt. „Vor allem das Personalwesen ist ein spannender Bereich, der mir richtig viel Spaß macht.“ Die größte Herausforderung sei es, den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. „Schließlich bin ich zum einen Sekretärin für den Vorstand, zum anderen aber auch Ansprechpartnerin für meine Kollegen und nicht zuletzt Führungskraft.“

Ihre Karriere bei den Johannitern begann Melanie Maier im September 2008. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zur Arzthelferin in der Tasche begann sie damals eine zweite Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen. Mittlerweile hat sie diesen Abschluss durch Weiterbildungen zur Wirtschaftsfachwirtin und zur Personalreferentin ergänzt – und das alles parallel zu ihrem Full-Time-Job. Wenn dieser ihr die Zeit dazu lässt, ist sie in Sachen Musik und Theater engagiert: „Ich bin schon seit vielen Jahren bei der Theaterbühne und Musikkapelle Görisried ehrenamtlich aktiv. Das ist ein richtig guter Ausgleich.“

Pressekontakt Nicole Schön

Haubenschloßstraße 6
87435 Kempten