Neuer Ortsbeauftragter der Johanniter in Kaufbeuren

Kaufbeuren, 24. August 2017

Sebastian Mayer ist seit Juli neuer ehrenamtlicher Ortsbeauftragter der Johanniter in Kaufbeuren. Der 32-Jährige ausgebildete Rettungssanitäter kam bereits 2004 zu den Johannitern, wo er sich sowohl im Rettungsdienst als auch in der Motorradstaffel und im Sanitätsdienst einsetzt.

 

Als Ortsbeauftragter ist Sebastian Mayer für die Ehrenamtlichen der Johanniter in Kaufbeuren zuständig, die erst kürzlich um 16 neue Helfer gewachsen ist. Sie engagieren sich beispielsweise im Bevölkerungsschutz, im Rettungs- und Sanitätsdienst, in der Senioren-, Demenz- und Jugendbetreuung, in der neu geschaffenen Jugendgruppe oder auch im Second Hand-Kinderkleiderladen Krümelkiste.

 

Eine seiner Hauptaufgaben und zugleich größte Herausforderungen, die er voller Elan in Angriff nehmen möchte, sieht Sebastian Mayer darin, „angesichts der allgemein sinkenden Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement in der Gesellschaft neue Ehrenamtliche für dieses sinnvolle Tun zu begeistern und diese in die Bereitschaft zu führen.“

 

Auf die Frage, warum er sich dieser schwierigen Aufgabe stellt, zuckt Sebastian Mayer, der hauptberuflich ICE Zugchef bei der Deutschen Bahn Fernverkehr AG in München ist, lächelnd mit den Schultern: „Ich helfe halt gerne Menschen und bin ein Teamplayer. Ich möchte die Leute so motivieren und unterstützen, dass sie genauso viel Freude an dem Ehrenamt haben wie ich.“

 

Pressekontakt Nicole Schön

Haubenschloßstraße 6
87435 Kempten