Einsatz der Hunde geht weiter

Wendelstein, 23. Oktober 2015

Alle freuen sich über den Scheck in Höhe von 1.000 €.

Die Sparda-Bank Nürnberg startete vor einigen Monaten einen Aufruf an alle ihre Mitarbeiter zur Mitmach-Aktion „Gemeinsam Gutes tun“. Hier konnten Angestellte soziale Projekte aus ihrem Umfeld vorschlagen. Wichtig war, dass der Grundgedanke der Projekte zum Beispiel mit der Bildung von Kindern und Jugendlichen zu tun hat oder für die Chancengleichheit eintritt.

 

Patricia Armoutzidis reichte bei ihrem Arbeitgeber das Projekt der Hunde im Therapieeinsatz in der Johanniter-Kindertagesstätte Wirbelwind in Wendelstein ein. „Ich freue mich, heute den Scheck in Höhe von 1.000 € den Kindern überreichen zu können.“, erzählt die Bankangestellte. Damit werden weitere Einsätze der Hunde in den Kindergartengruppen finanziert. Die Kinder lernen mit und durch die Hunde Verantwortung zu übernehmen, den Umgang mit Tieren und vor allem Sozialkompetenz.

 

Seit 18 Monaten besuchen die Hundeführerinnen Barbara Ermel und Sandra Herzog mit ihren beiden Hunden Lina und Coco die Johanniter-Einrichtung. Sie sind stolz, dass das Projekt ausgewählt wurde und freuen sich schon jetzt auf die weiteren Einsätze mit den Kindern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge und Anregungen, Lob oder auch Kritik. Nutzen Sie unser Web-Formular.

Hier geht es zum mittelfränkischen Jahresbericht 2016!

Ihr Ansprechpartner Regionalverband Mittelfranken, Regionalgeschäftsstelle

Johanniterstraße 3
90425 Nürnberg