Johanniter in Nürnberg im Einsatz

Nürnberg, 13. Februar 2018

Einsatz in Nürnberg

Bei der Evakuierung am 12.02.2018 zum Bombenfund am Nürnberger Hauptbahnhof waren auch zahlreiche Helfer der Johanniter-Unfall-Hilfe aus Mittelfranken im Einsatz. Obwohl bereits einige Helfer in Köln die dortigen Kollegen unterstützten, konnten 20 Johanniter den Betreuungseinsatz in Nürnberg leisten.

Zusammen mit den Nürnberger Hilfsorganisationen betreuten die Johanniter rund 200 Personen in der Schule in der Schönweißstraße. Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger stellten sie Essen, kalte und warme Getränke bereit. Gleichzeitig unterstützten sie Menschen beim Transport mit Rettungs- und Krankenwagen.

Ebenso übernahmen die Johanniter die Verpflegung von fast 100 Einsatzkräften in der Betreuungsstelle sowie im Bereitschaftsraum am Volksfestplatz.

Im Einsatz waren von den Johannitern die Schnelleinsatzgruppen Behandlung, Transport, Verpflegung und Information/Kommunikation mit dem Einsatzleitwagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug. Michael Seitz von den Johannitern war als Abschnittsleiter tätig.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge und Anregungen, Lob oder auch Kritik. Nutzen Sie unser Web-Formular.

Hier geht es zum mittelfränkischen Jahresbericht 2016!

Ihr Ansprechpartner Regionalverband Mittelfranken, Regionalgeschäftsstelle

Johanniterstraße 3
90425 Nürnberg