Johanniter starten feierlich neuen Ortsverband in Wartenberg

Puchheim/Wartenberg, 18. September 2017

„Der Bedarf in unserer Gemeinde war schon lange da. Und die Johanniter sind bei uns vor Ort bekannt“, begrüßt Bürgermeister Manfred Ranft in seiner Ansprache das Engagement der Johanniter in Wartenberg. So setzen sie sich im Café Glückszeit, einem niederschwelligen Betreuungsangebot[1] für Demenzerkrankte in der Klinik Wartenberg, für Senioren ein. Auch betreuen sie erfolgreich unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in zwei Einrichtungen des Jugendamtes Erding in der Wartenberger Innenstadt und in Fraunberg. Der hochwertige Einsatz des Rettungsdienstes der Wache Langenpreising wird im ganzen Landkreis geschätzt. Und genau diese Rettungsdienstmitarbeiter haben auch bereits vor dem offiziellen Start des Ortsverbandes als Ehrenamtliche einen großen Sanitätsdienst abgedeckt. „Für unsere engagierten Johanniter aus Erding war klar, dass wir für die Menschen in Wartenberg unser ehrenamtliches Engagement mit einem offiziellen Ortsverband festigen wollen. Gemeinsam mit Frau Facchini und ihrem Team des neuen Ortsverbandes freue ich mich auf die enge, vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den hier ansässigen Vereinen und Institutionen zum Wohle der Menschen der Marktgemeinde und des gesamten Landkreises“, beschreibt Ulrich-Joachim Müller, ehrenamtlicher Vorstand Johanniter Oberbayern, die Motivation den Standort aufzubauen. Auch die ortsansässigen Vereine wie der DLRG und die Freiwillige Feuerwehr Wartenberg begrüßen eine Zusammenarbeit, beispielsweise bei Sanitätsdiensten oder gemeinsamen Übungen. Dieser Einsatz wird auch von den Wartenbergern unterstützt. Beispielsweise bietet die Klinik Wartenberg Räumlichkeiten für die ehrenamtlichen Treffen an.

Grund genug für die Johanniter in den Standort Wartenberg zu investieren und bereits zum Start einen Krankentransportwagen nebst Ausstattung bereitzustellen. Der neue Ortsverband bietet den Bürgern die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren. „Jeder kann helfen – das ist zwar nicht leicht, aber man kann es lernen. Und im Team macht es besonders viel Spaß. Deswegen ist es mir eine Herzensangelegenheit, zum Mitmachen aufzurufen“, sagt Diana Facchini, ehrenamtliche Ortsbeauftragte der Johanniter Wartenberg. So treffen sich die ehrenamtlichen in den Räumlichkeiten der Klinik Wartenberg immer am letzten Dienstag im Monat. Das erste Treffen findet am 26. September um 19.00 Uhr statt. Wochen. Interessierte können sich unter Telefonnummer 089 890145-0 informieren.

[1] Als niedrigschwellige Betreuungsangebote werden Projekte bezeichnet, die durch die soziale und die private Pflegeversicherung sowie durch Bund, Länder und Kommunen gefördert werden (§ 45 c SGB XI). Es handelt sich um Betreuungsangebote, die zwischen häuslicher Versorgung und professioneller Tagespflege stehen.

Ihr Ansprechpartner Arefeh Shariatmadari

Pressesprecherin

Dornierstr. 2
82178 Puchheim

Kartenansicht & Route berechnen