Johanniter ab September Träger von Hort und Mittagsbetreuung

Pettendorf, 29. März 2018

Mit ihren gut 100 Kinderbetreuungs-Angeboten im Raum Ostbayern sind die Johanniter seit Jahren einer der größten Träger in diesem Bereich. Im September 2018 – also zum Start des neuen Bildungsjahres werden zwei neue Trägerschaften in Pettendorf dazu kommen. So wird die Johanniter-Unfall-Hilfe zum 01. September 2018 den Kinderhort in Pettendorf von dem bisherigen Träger, der katholischen Kirchenstiftung, übernehmen. Außerdem übergibt die Gemeinde Pettendorf, ebenfalls zum 01.September 2018, die Trägerschaft ihrer Mittagsbetreuung an der Grundschule in Pettendorf an die Johanniter.

Aus diesem Grund haben sich der Erste Bürgermeister von Pettendorf Eduard Obermeier, der Geschäftsleiter Martin Antretter, Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner, Sachgebietsleitung für Kindereinrichtungen bei den Johannitern Sylvia Meyer und die stellvertretende Schulleitung der Grundschule Pettendorf Maria Maier zur offiziellen Vertragsunterzeichnung getroffen. „Wir freuen uns über diese neue Aufgabe und das damit verbundene Vertrauen der Gemeinde und der Kirchenstiftung“, so Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner, „durch langjährige Arbeit in unseren zahlreichen Kindereinrichtungen, unter anderem in unserer bereits bestehenden Kinderkrippe „Nesthäkchen“ in Pettendorf, bringen wir viel Erfahrung mit, um den Kindern und Eltern eine hervorragende Betreuung zu bieten.“

Alle Anwesenden bekräftigten, dass sie sich auf die erweiterte Zusammenarbeit freuen. Bürgermeister Eduard Obermeier dankte Regionalvorstand Steinkirchner für den Einsatz der Johanniter in Pettendorf und sprach dem alten und neuen Träger sein Vertrauen für die wichtigen neuen Aufgaben aus.

Weiter Informationen zum Betreuungsangebot der Johanniter erhalten Sie bei Sachgebietsleitung für Kindereinrichtungen Sylvia Meyer unter 0941 46467-180 oder unter www.johanniter.de/ostbayern.