Gemeinsame Bewegungswochen fordern und fördern Krippenkinder und Senioren

Kerstin Biedermann - Donauwörth, 16. April 2018

Senioren und Krippenkinder beim gemeinsamen Luftballontennis
Bildrecht: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V

Generationsübergreifendes Arbeiten gehört für die Johanniter am gemeinsamen Standort der Krippe und Tagespflege in der Pestalozzistraße zum Alltag. Vom gemeinsamen Singen, Kochen und Feste feiern profitieren beide Seiten voneinander: Erfahrungen der Senioren werden an die Kinder weitergegeben und die Unbekümmertheit der Krippenkinder wird von den Senioren gerne aufgenommen.
 
In der Bewegungswoche standen spezielle Angebote wie z.B. das Spiel mit dem Schwungtuch und Bällen, das Singen von Bewegungsliedern und das gemeinsame Turnen in der Turnhalle auf dem Programm. Selbstverständlich immer mit dem Ziel, dass es für alle zu bewältigen war und beide Generationen körperlich und kognitiv gefordert aber nicht überfordert waren.
 
Der Spaß und die Freude auf beiden Seiten zeigten, dass die gemeinsame Bewegungswoche der Johanniter-Kinderkrippe und Johanniter-Tagespflege für Groß und Klein ein voller Erfolg war und sicherlich wiederholt wird.
 
 

Ihr Ansprechpartner Kerstin Biedermann

Johanniter-Unfall-Hilfe e.v.
Regionalverband Schwaben
Holzweg 35a
86156 Augsburg