Parlamentarischer Abend im Landtag

Potsdam, 28. September 2017

Johanniter stellen Ehrenamt in den Fokus

Fotos: Björn Stelley

Der Landesverband Berlin/Brandenburg hat am 28. September im Landtag Brandenburg einen Parlamentarischen Abend veranstaltet. Landtagspräsidentin Britta Stark und Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke begrüßten die anwesenden Minister und Staatssekretäre sowie die zahlreichen Landtagsabgeordneten und die JUH-Bundesvorstände Wolf-Ingo Kunze und Jörg Lüssem.

"Ich hoffe, wir können den Parlamentarischen Abend, der nun schon zum zweiten Mal stattfindet, zu einer guten Tradition machen. Nach dem dritten Mal ist es bei uns in Brandenburg bereits ein guter Brauch", so Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke.

Im Fokus der Veranstaltung stand das Ehrenamt. Rund 70 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter präsentierten den Politikern an fünf Leuchttürmen Beispiele aus der Kinder und Jugendarbeit, Bevölkerungs- und Katastrophenschutz, Hospiz- und Kindehospizdienst, Pflege, Flüchtlingshilfe. Des Weiteren wurden herausragende karitative Projekte vorgestellt. Woidke betonte in seiner Rede: "Überall wo die Johanniter gebraucht werden, sind sie zu finden. Dafür möchte ich Ihnen danken!"

JUH-Bundesvorstandsmitglied Wolfgang Kunze betonte: „Der Parlamentarische Abend im Landtag Brandenburg ist für uns von großer Bedeutung. Im direkten Austausch mit den Politikern können wir verdeutlichen, dass jede Gesellschaft Menschen braucht, die sich freiwillig und ehrenamtlich engagieren."

Parlamentarische Abende werden von unterschiedlichen Organisationen gestaltet und dienen der Vernetzung und Kontaktpflege auf politischer Ebene. „Wir freuen uns über den herzlichen Empfang und über das Interesse der Brandenburger Politiker an unserer ehrenamtlichen Arbeit“, ergänzte David Kreuziger, Mitglied des Landesvorstands Berlin/Brandenburg.

Das Ziel, die facettenreiche, leistungsfähige ehrenamtliche Arbeit der Johanniter im Landesverband darzustellen, ist außergewöhnlich gut gelungen. Die Mehrheit der Politiker zeigte sich von der Vielfalt der Angebote der Johanniter begeistert.

Ihr Ansprechpartner Grit Schreck

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Berlin/Brandenburg
Berner Str. 2-3
12205 Berlin