Workshop zur Pflegereform

Berlin, 15. Juni 2017

Chancen und Anwendungsmöglichkeiten

Foto: Grit Schreck

Silvana Radicione, Mitglied im Landesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe Berlin/Brandenburg, und Fabian Richter, stellvertretender Fachbereichsleiter Soziale Dienste im Landesverband Berlin/Brandenburg haben am 15. Juni einen Workshop zum Thema „Pflegestärkungsgesetz II & III  - Chancen für die Wohnungswirtschaft“ durchgeführt. In der Akademie der Immobilienwirtschaft e.V. (BBA) in Berlin wurde über die erweiterten Leistungen der Pflegeversicherung informiert  und Fabian Richter gab zudem einen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten innerhalb der Quartiere, beispielsweise in einer Demenz-WG oder im Service Wohnen. Mit den neuen Pflegestärkungsgesetzen werden moderne Wohnformen, wie betreutes und pflegenahe Wohnen  gefördert.  Seit dem 1. Januar 2017 wurde mit den neuen Pflegestärkungsgesetzen insbesondere die ambulante Versorgung verbessert. Während 2016 vor allem körperliche Defizite bei der Einstufung der Pflegebedürftigkeit im Mittelpunkt standen, werden nun physische, geistige und psychische Einschränkungen gleichermaßen berücksichtigt.