Bundesvorstand zu Besuch

Berlin, 13. Februar 2018

Hubertus von Puttkamer besichtigt Landesverband Berlin/Brandenburg

Fotos: Björn Stelley (5), Kristin Schicke (2)

Der ehrenamtliche Bundesvorstand Hubertus von Puttkamer hat am 12. und 13. Februar den Landesverband Berlin/Brandenburg besucht. Zum Auftakt der zweitägigen Besichtigungstour begrüßten ihn die Landesvorstände Silvana Radicione, David Kreuziger und Götz-Georg von Randow in der Landesgeschäftsstelle in Berlin. Der Rundgang durch das Haus führte unter anderem in die Hausnotrufzentrale im Regionalverband Berlin. Weitere Ziele waren die Beelitzer Rettungswache und das Potsdamer Johanniter-Quartier im Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming.

Am zweiten Tag der Reise ging es in den Regionalverband Nordbrandenburg. Dort überzeugte sich von Puttkamer von der Arbeit der Johanniter im Oranienburger Obdachlosenhaus und in der Kita "Traumschloss" in Zepernick. Der Bundesvorstand zeigte sich beeindruckt von den zahlreichen Standorten und den vielfältigen Aufgabenbereichen der Johanniter in beiden Bundesländern.

Hubertus von Puttkamer ist seit 1979 Mitglied des Johanniterordens. Seit Mitte 2015 war er ehrenamtliches Mitglied des Landesvorstandes im Landesverbandes Nord, seit Ende 2017 ist er ehrenamtliches Mitglied im Bundesvorstand. Der Flottillenadmiral a.D. war Kommandeur der Offiziersschule der Marine und vor seiner Pensionierung 2010 stellvertretender Kommandeur der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg.

Ihr Ansprechpartner Grit Schreck

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Berlin/Brandenburg
Berner Str. 2-3
12205 Berlin