Völlig von den Socken

Berlin, 10. April 2017

Foto: Lisa Heidenbluth/Johanniter

Am 10. April konnten sich die Bewohner unserer Notunterkunft Kreuzberg über eine großzügige Spende von UPS freuen, die unter anderem eine Vielzahl an Socken enthielt. Trotz des trüben Wetters war der anschließende Besuch des Berliner Zoos zusammen mit Mitarbeitern von UPS und ihren Kindern das Highlight des Tages für die Kinder aus unserer Notunterkunft. Annette Storr, Mitarbeiterin von UPS, freute sich über diese Möglichkeit: "Die Idee dieser Spende kam aus den USA von einem amerikanischen UPS-Kollegen mit seinem Sohn. Wir von UPS hier in Deutschland waren begeistert von dieser globalen Hilfeleistung und sind heute hier mit unseren Söhnen, um diesen Brückenschlag zu vollenden. Diese Art der globalen Vernetzung ist das, was weltweit Menschen helfen kann."

Wir sagen "Danke" und freuen uns mit den Bewohnern.