Pflegebett erleichtert Ausbildung

Neuruppin, 03. Juni 2016

Johanniter erhalten Pflegebett für fachdienstliche Fortbildungen

Die Theorie ist hilfreich, aber mit praktischen Beispielen lernt es sich doch besser. Dieses Motto verfolgen die Johanniter in Neuruppin auch in ihren Erste-Hilfe-Kursen. Um vor allem für das Pflegepersonal noch besseres Lernmaterial anbieten zu können, steht in der Dienststelle nun ein Pflegebett bereit.

Die Johanniter in Neuruppin bieten neben den Erste-Hilfe-Seminaren für Führerscheinanwärter oder für Ersthelfer in Betrieben auch fachdienstliche Fortbildungen für Pflegedienste oder Arztpraxen an. Hier werden unter anderem Themen wie der Umgang mit Demenz, Verhalten bei Diabetes oder Sturzprophylaxe behandelt. Auch das richtige Betten von liegenden Patienten muss gelernt sein. Dabei hilft das neue Pflegebett, mit dem verschiedene Szenarien geübt werden können.

„Wir können nun in kleinen Übungen demonstrieren, wie man die Seniorinnen und Senioren im Pflegebett richtig und rückenschonend aufrichtet und ihnen heraushilft. Auch spezielle Fälle, wie ein körperlich beeinträchtigter Patient, können hier simuliert werden“, erklärt Sven Reichel, Ausbilder bei den Johannitern in Brandenburg-Nordwest. Das Spezialbett konnte aufgrund von Spenden angeschafft werden.