Spatenstich zur Seniorenresidenz in Brieselang

M. Weinaug - Brieselang, 16. Mai 2017

Bauherr Hanno Kahmann und der Leiter der Sozialen Dienste Herr Thomas Blümel vollzogen feierlich den ersten Spatenstich zur neuen Seniorenresidenz

Frau Steckler-Meltendorf, Regionalvorstand des RV BRB NW im Gespräch

Gruppenbild zum Spatenstich

Am 03.05.2017 ging es endlich los, nachdem die Archäologen ihre Suche nach Relikten aus der Bronzezeit einstellten, konnten die Arbeiten im Brieselanger Forstweg 45 beginnen.

Frau Steckler-Meltendorf vom Regionalvorstand der JUH Brandenburg-Nordwest, Bauherr Hanno Kahmann, der Brieselanger Bürgermeister Herr Garn sowie der JUH Leiter Soziale Dienste, Herr Blümel vollzogen feierlich den ersten Spatenstich zur neuen Seniorenresidenz.

Zu Gast waren die Vorsitzende des örtlichen Seniorenbeirates Frau Anneliese Eis ebenso wie zahlreiche interessierte Anwohner, Nachbarn und Vertreter unterschiedlicher Baugewerke. "In einer alternativen, betreuten Wohnform werden hier zukünftig 21 Senioren in zwei Wohngruppen zuhause sein. Die Pflege und Betreuung wird von den Johannitern übernommen" so der Bauherr und Geschäftsführer der Rekon GmbH Herr Hanno Kahmann. "Es soll ein Haus werden in dem Senioren mobil sein können und in Wohngemeinschaften ein selbstbestimmtes Leben führen. Und auch demenziell erkrankte Menschen werden hier eine liebevolle Betreuung finden.

Es freut uns, dass sich bereits mehr als 20 Interessenten meldeten. Wir werden das Objekt, welches im Ende des ersten Quartals 2018 fertiggestellt sein soll, mit Freude und Engagement betreiben" ergänzte Frau Steckler-Meltendorf. Errichtet wird ein zweigeschossiges Gebäude, in dem sich im Erdgeschoss elf Ein-Zimmer-Appartements und im Obergeschoss weitere zehn Appartements befinden sollen. Gemeinschaftsräume, Küchen sowie eine Terrasse, von der aus die Bewohner die noch anzulegenden Gartenflächen erreichen, runden den betreuten Wohnkomfort ab.

Ihr Ansprechpartner Marko Weinaug

Warschauer Straße 17
14772 Brandenburg an der Havel