Einsatznachsorge im Land Brandenburg

Einsatzkräfte der Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste gehen tagtäglich mit Leid und Not vieler Menschen um. Um anderen zu helfen, begeben sie sich selbst in Gefahr. Sie erleben viel häufier kritische Situationen als andere Menschen.

Nach besonders schweren Ereignissen sind Einsatzkräfte mitunter extremen seelischen Belastungen ausgesetzt. Diese könne selbst auf gut ausgebildete, erfahrene Personen eine starke Wirkung haben.

Teilweise treten akute Belastungsreaktionen auf. Das Einsatz-Nachsorge-Team (ENT) bietet Hilfen für eine Bewältigung dieser Stresssituationen nach dem Einsatz.

Was wir machen

Das Einsatz-Nachsorge-Team (ENT) bietet Hilfen zur Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen an.

Dazu zählen:

  • Einzel- und Gruppengespräche nach Bedarf
  • Strukturierte Einsatznachsorgebesprechungen 3 bis 7 Tage nach dem Ereignis
  • Kurzbesprechungen kurzfristig nach dem Ereignis
  • Weitervermittlung zu fachspezifischen Therapiemaßnahmen, wenn nötig
  • Informationen zur Stressverarbeitung für Einsatzkräfte im Vorfeld

Wer wir sind

Erfahrene Einsatzkräfte aus Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst mit spezieller Zusatzausbildung und psychosoziale Fachkräfte, die mit dem Einsatzalltag vertraut sind.

Wie wir arbeiten

  • vertraulich
  • kollegial
  • unabhängig
  • konfessionell ungebunden
  • ehrenamtlich

So erreichen Sie das Einsatz-Nachsorge-Team

Direkt über die Leitstelle Potsdam Tel. 0331 3701-0 oder über jede andere Leitstelle im Land Brandenburg.

Das ENT ist rund um die Uhr einsatzbereit!

 

Link zur offiziellen Homepage des ENT: Einsatznachsorge im Land Brandenburg