Präventionskonzept !Achtung

!Achtung - Gegen sexuellen Missbrauch im Jugendverband

!Achtung heißt unser Präventionskonzept gegen sexuellen Missbrauch im Jugendverband und dieses !Achtung soll ruhig doppel-deutig verstanden werden.

!Achtung meint in diesem Sinne Respekt vor dem Gegenüber, vor dem Anderen, vor allem vor den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen.

!Achtung heißt aber auch, wir passen auf und lassen Dinge nicht einfach geschehen oder schauen gar weg. 

 

Die Bundesjugendleitung der Johanniter-Jugend hat daher die Landesjugenddezernentinnen und Landesjugenddezernenten gebeten, sich der Thematik Umgang mit sexuellem Missbrauch in der Johanniter-Jugend anzunehmen.

Warum dies, werdet Ihr fragen. Das ist doch ein Thema, das uns nicht betrifft! Es betrifft uns doch, ebenso wie es alle anderen Organisationen und Verbände betrifft, in denen Täterinnen und Täter ein Tatfeld suchen können. Und die Johanniter-Jugend kann ein solches Tatfeld sein, denn Jugendverbandsarbeit lebt von menschlichen Beziehungen, vom Miteinander und dem gemeinsamen Erleben.

 

Das ist unsere Stärke, das macht uns aus. Genau diese Stärke kann aber zu einer Schwachstelle werden, wenn Grenzen überschritten werden. Aber wir haben !Achtung vor einander und aufeinander.

 

Weitere Informationen zu Arbeitsmaterialien und den Vertrauenspersonen findet ihr unter www.johanniter-achtung.de

Ihr Ansprechpartner Annegret Zehe & Daniel Georgi

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Berlin/Brandenburg
Berner Str. 2-3
12205 Berlin

Mach mit!

Jugendgruppen, Angebote und Ansprechpartner in deiner Nähe findest du hier:

Berlin

Brandenburg/Havel, Nauen

Cottbus, Lübben, Finsterwalde

Frankfurt/Oder, Wriezen

Potsdam

Eberswalde