Hilfsbereiter-Aktionstage in Fürstenwalde

Fürstenwalde, 14. Februar 2017

Die Johanniter sind am 9. und 10. Februar 2017 während der Hilfsbereiter-Aktionstage auf die Menschen zugegangen, denn es werden dringend ehrenamtliche Helfer und Helferinnen gebraucht. Während der beiden Tage konnten die Besucher der Fürstengalerie die Johanniter kennenlernen. Sie wurden aktiv einbezogen in Erste-Hilfe-Maßnahmen, konnten aus der Feldküche essen, wurden über ehrenamtliche Möglichkeiten im Katastrophenschutz, der Ausbildung und im Kinderhospizdienst informiert. Die Johanniter-Notrufdienste stellten das Thema Sicherheit in den Mittelpunkt und wir berieten zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Partner, wie die Barmenia und die F.I.K.S. berieten zu Hilfestellungen im Alter und im Alltag. Auch die Kleinsten kamen mit Spaß und Aktionen auf ihre Kosten. Denn helfen macht Spaß! Das kann man nicht früh genug lernen. Kleine Kostproben der Hilfsbereiter-Kirschbrause wurden von den Besuchern gern angenommen. Und erste Bestellungen erreichten uns bereits am Folgetag.

Besonders freuen wir uns, im Pressegespräch am 9.2.2017 die Erfüllung eines weiteren Kinderwunsches zu verkünden.  Wenn die Temparaturen steigen, wird die kleine Helene aus Fürstenwalde ihre Nestschaukel bekommen. Insgesamt wird eine Spendensumme in Höhe von 1.200 € für dieses Projekt verwendet. Der Hersteller ist den Johannitern für diese Aktion preislich noch gehörig entgegen gekommen. Wir werden demnächst ausführlich berichten.

Ihr Ansprechpartner Mandy Lehmann

Fachbereichsleiterin Kommunikation

Juri-Gagarin-Ring 50a
15236 Frankfurt (Oder)