Motorradstaffel

Schnelle Hilfe auf zwei Rädern

Die Ehrenamtlichen Helfer der Motorradstaffel der Johanniter in Potsdam-Mittelmark sind mit ihren rot-weißen 1150er BMWs von April bis Oktober auf den Autobahnen A2, A9 und A10 im Einsatz, um schnell Erste Hilfe zu leisten. Die Sanitäter auf ihren 96 PS starken Maschinen sind bei Unfällen, Staus und Pannen häufig als Erste zur Stelle.

 

Gerade zu den Stoßzeiten am Wochenende und in den Ferien trägt die Motorradstaffel seit 2007 dazu bei, dass es auf den Brandenburger Autobahnen sicherer wird. Die Motorradstaffel gehört zur Sondereinsatzgruppe, kurz SEG, Versorgung im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

 

Die Aufgaben der Motorradstaffel:

 

In Zusammenarbeit mit der Polizei sichern die Helfer Unfallstellen ab, fordern Rettungskräfte an, weisen diese am Notfallort ein und leisten Erste Hilfe. Zur Grundausstattung gehören daher neben Absicherungsmaterial und Funkgerät auch ein Defibrillator, Beatmungsbeutel, Blutdruckmessgerät und Verbandsmittel.

 

Ein weiterer Teil der Aufgabe ist die Hilfe bei Pannen und Staus. Die Motorradstaffel unterstützt die Fahrer liegengebliebener Fahrzeuge bei der Absicherung und ruft den Abschleppdienst, versorgt staugeplagte Familien mit erfrischenden Getränken, Kinderspielzeug und Umleitungsempfehlungen. Selbst wenn sich ein Autofahrer verfahren hat, helfen die kompetenten Ehrenamtlichen auch schon mal beim Kartenlesen oder Einstellen des Navigationssystems.

 

Das lernen unsere Helfer:

 

Um fit für den Einsatz vor Ort zu sein, absolvieren die Fahrer jährlich vor Saisonbeginn ein Fahrsicherheitstraining und nehmen regelmäßig an Kursen in Sachen Erste Hilfe, Umgang mit Defibrillatoren und vielem mehr teil.

 

Möchten auch Sie die Motorradstaffel unterstützen?

Dann melden Sie sich bei uns!

Ihr Ansprechpartner Christian Riedel

Tuchmacherstr. 49
14482 Potsdam