50 gemeinsame Jahre und 410 € für die Pusteblume

Cottbus, 07. November 2017

Cottbuser Stadtverordnete unterstützt Johanniter-Projekt

Seit über 50 Jahren sind die Cottbuser Stadtverordnete Christina Giesecke und ihr Mann Werner verheiratet. Ihre goldene Hochzeit feierten Sie in diesem Jahr im engsten Familienkreis. Statt Blumen und Geschenke anlässlich dieses schönen Jubiläums, bat das Paar seine Gäste um Spenden für das neu entstehende Johanniter-Kinderhaus "Pusteblume". "Wir selbst haben alles, was wir brauchen.", sagt Christine Giesecke. "Aus persönlicher Erfahrung und auch durch meine früheren Tätigkeiten im Jugendamt und als Sozialdezernentin weiß ich, wie belastend es für die ganze Familie ist, wenn ein Familienmitglied schwer erkrankt. Insbesondere, wenn es sich dabei um ein Kind handelt.", so Giesecke. Das Kinderhaus "Pusteblume" als Ort, an dem Familien Entlastung finden und schwerstkranke Kinder liebevoll betreut werden, möchte das Paar deshalb gern unterstützen. Bei einem Besuch in der Cottbuser Dienststelle informierten sich Familie Giesecke über den aktuellen Projektstand und überreichte Projektleiter Roland Hauke ihre Spende von 410 Euro. Die Johanniter Südbrandenburg bedanken sich ganz herzlich für die Unterstützung und wünschen dem Paar noch viele schöne gemeinsame Jahre!

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner Roland Hauke

Werner-Seelenbinder-Ring 44
03048 Cottbus

Kartenansicht & Route berechnen