Johanniter Tagespflegeeinrichtung feierlich eröffnet

Cottbus/Branitz, 30. Juni 2017

Neue Tagespflege in Branitzer Wohnresidenz & Spa mit 17 Plätzen

Die erste Tagespflegeeinrichtung der Johanniter Südbrandenburg eröffnete Regionalvorstand Andreas Berger-Winkler am Freitag, den 30. Juni, in der Branitzer Wohnresidenz & Spa. Im Beisein von Berndt Weiße, Dezernent der Stadt Cottbus für Jugend, Kultur und Soziales und Gerd Mielke, Geschäftsführer der Wohnresidenz & Spa Branitz, stellten Pflegedienstleiter Thomas Hellmann und sein Team die Einrichtung interessierten Gästen vor. Beste Wünsche für gutes Gelingen ließ auch der Landesvorstand der Johanniter Berlin/Brandenburg von Fabian Richter, stellvertretender Fachbereichsleiter für soziale Dienste, übermitteln.

Auf großzügigen 420 Quadratmetern bietet die barrierefreie Tagespflegeeinrichtung 17 Betreuungsplätze für Menschen mit Pflegegrad an. Neben dem Gemeinschaftsraum und der großzügigen Wohn-Essküche stehen den Tagesgästen auch Ruheräume, ein Behandlungsraum, ein Pflegebad und eine Terrasse zur Verfügung. „Mit der neuen Tagespflege soll die Lebensqualität der zu Betreuenden verbessert werden.“, so Andreas Berger-Winkler, Regionalvorstand der Johanniter Südbrandenburg. „Deshalb darf auch jeder Gast seine individuellen Wünsche äußern, die wir versuchen bestmöglich zu erfüllen.“ Die Tagespflegeeinrichtung soll Entlastung für die Familien bieten und für die zu Betreuenden eine feste Struktur und soziale Kontakte schaffen. Geöffnet ist die Einrichtung montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr.

Ihr Ansprechpartner Johanniter-Tagespflege in der Wohnresidenz & Spa Branitz

Heinrich-Zille-Straße 120
03042 Cottbus

Kartenansicht & Route berechnen