Freiwilligendienste

Was ist eigentlich ein FSJ/BuFDi?

Immer diese Fragen: Was willst Du später mal machen? Hast Du eine Idee? Hast Du Dich schon um einen Ausbildungs- oder Studienplatz gekümmert? Fragen über Fragen. Die Johanniter geben Dir ein Jahr zur Orientierung! Bei uns kannst Du Erfahrungen sammeln. Und die sind im Leben Gold wert.

Nach der Schule wissen viele nicht, wo es sie beruflich hintreibt. Es gibt eine große Auswahl an Berufen und Studiengängen. Kein Wunder, dass man nicht sofort weiß, was man machen will. Bei den Johannitern hast Du die Möglichkeit, ein Jahr ins Berufsleben hinein zu schnuppern, Deine Fähigkeiten einzubringen und zu erweitern.

Während Deiner Zeit als FSJler/BufDi besuchst Du Seminare, die Dir wichtige Basics für die Arbeit mit Menschen vermitteln. Ein besonderer Spaßfaktor sind die Seminarfahrten. Hier wird garantiert nicht nur gepaukt.

Für mindestens sechs und maximal 18 Monaten unterstützt Du unser Team. Während dieses Zeitraums bekommst Du ein Taschengeld von 445 €/Monat, Beiträge zur Sozialversicherung, 24 Urlaubstage im Jahr und ggf. Waisenrente. Freiwillige sind während ihres Dienstes kindergeldberechtigt!

Bist Du Ü27 oder willst Du Dich neu orientieren? Dies kannst Du auch bei uns: Als BuFDi gibt es keine Altersgrenze nach oben!

Was bringt mir das?

Ein FSJ oder ein BuFDi ist definitiv ein Pluspunkt im Lebenslauf: Es zeigt, dass Du engagiert, sozial kompetent und einsatzfreudig bist. Außerdem kannst Du Dich schon einmal im Berufsleben "ausprobieren".

Hättest Du's gewusst? Ein Freiwilliges Soziales Jahr und ein Bundesfreiwilligendienst wird als Vorpraktikum, als praktischer Teil der Fachhochschulreife oder als Wartezeit für das Studium anerkannt.

Was für Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für die meisten Bereiche (z.B. Fahrdienste, Menüservice) sind ein Führerschein der Klasse B sowie etwas Fahrerfahrung Voraussetzungen.

Ansonsten brauchst Du ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und einfach Freude am Umgang mit Menschen.

Für welche Bereiche kann ich mich bewerben?

Fahrdienste
Die Fahrdienste sind unterteilt in den Fahrdienst für Menschen mit Beeinträchtigungen, den Patiententransfer und den Organdienst über Fahrbereitschaft. Daher ist es sehr wichtig, dass Du einen Führerschein hast und über Fahrpraxis verfügst. Je nach Bereich fährst Du entweder Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu ihren Bestimmungsort oder Patienten zur Klinik. Selbstverständlich erhältst Du eine entsprechende Ausbildung zu Beginn des FSJ.

Hausnotruf-Einsatzdienst
Der Hausnotruf ist eine Leistung der Johanniter. Es wird ein Gerät bei dem Auftraggeber über die Telefonanlage angeschlossen. Ein Knopfdruck genügt, um einen Hilferuf zu unserer Hausnotrufzentrale auszulösen. Geschieht dies, bist Du gefragt, wenn Du Dich für den Hausnotruf-Einsatzdienst entscheidest! Du fährst zum Einsatzort und bietest Hilfeleistung. Hierbei kann es sein, dass jemand gestürzt ist und nicht mehr alleine aufstehen kann oder Du andere leichte Hilfestellungen leistet. Für schwerwiegende Sachen wird der Rettungsdienst alarmiert. Gearbeitet wird 24-Stunden-Dienst, teilweise über Rufbereitschaften. Damit Du die nötigen Skills erhältst, steht am Anfang dieses FSJ ein Rettungssanitäter-Grundlehrgang.

Hausnotruf-Technik
Dein Herz schlägt für Technik? Dann ist die Hausnotruf-Technik bestimmt etwas für Dich! Während des FSJ bist Du für den Anschluss und die Wartung von Hausnotrufgeräten bei den Teilnehmern zuständig. Gearbeitet wird zu den regulären Büroarbeitszeiten. Zur Vorbereitung finden zwei Lehrgänge statt, in denen Du Dir alle wichtigen Grundlagen aneignen kannst.

Kindertagesstätten
Du kannst Dich für die pädagogische Arbeit mit unseren kleinen Schützlingen begeistern? Vielleicht kannst Du Dir sogar vorstellen, später eine Ausbildung als Sozialassistent oder Erzieher zu machen? Dann solltest Du Dich für den Bereich der Kitas bewerben. Hierfür wird kein Führerschein benötigt.

Ganztagsschulen
Basteln, Werken, Sport, Computer – findest Du Dich darin wieder? Für die Betreuung von Grundschülern am Nachmittag werden auch FSJler eingesetzt, die den Kindern in Arbeitsgruppen eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung bieten. Auch hierfür wird kein Führerschein benötigt.

Pflege
Die Arbeit mit älteren und pflegebedürftigen Menschen macht Dir Spaß? Unser Pflegebereich umfasst die ambulante Pflege, haushaltsnahe Dienste und die Tagespflege. Als FSJler betreust Du pflegebedürftige Menschen, begleitest die Senioren beispielsweise bei Spaziergängen oder liest ihnen aus der Zeitung vor.

Rollstuhldienst am Flughafen
Du liebst Flughäfen und kannst Dir vorstellen, dort Dein FSJ zu machen? Dann könnte Dich der Rollstuhldienst am Flughafen Hannover-Langenhagen interessieren. In Zweierteams und in Schichten eingeteilt, begleiten die Johanniter die Reisenden mit Mobilitätseinschränkungen auf ihrem kompletten Weg von der Terminaltür bis zum Sitz im Flugzeug und zurück.

Erste-Hilfe-Dozent
Du hältst gern Referate? Vor Menschen sprechen macht Dir nichts aus? Erste-Hilfe ist ein Thema, das Dich schon immer interessiert hat? Als Dozent für Erste-Hilfe ist es Deine Aufgabe, Teilnehmer über das Thema zu unterrichten. Eine entsprechende Ausbildung (Seminar) bereitet Dich darauf vor.

Menüservice
Du fährst gern Auto? Bei uns kannst Du dabei noch hungrige Menschen glücklich machen! Vormittags wird Essen ausgefahren und nachmittags unterstützt Du die Kollegen bei leichten organisatorischen Arbeiten und Verwaltungstätigkeiten.

Bewirb Dich jetzt!

Schick uns Deine Kurzbewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und einer Scankopie Deines Führerscheins (ein Foto mit der Handykamera geht auch)!

Diese kannst Du per E-Mail an fsj.niedersachsenmitte@johanniter.de senden oder Du nutzt unser Bewerbungsformular.

Mögliche Einsatzorte und Einsatzbereiche

Einsatzort Einsatzbereiche
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Niedersachsen Mitte
Kabelkamp 5, 30179 Hannover
  • Kindertagesstätten
  • Hausnotruf-Technik
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Ortsverband Hannover-Wasserturm
    Kabelkamp 3, 30179 Hannover
  • Organdienst (Führerschein mind. 2 Jahre)
  • Hausnotruf-Einsatzdienst
  • Rettungsdienst
  • Ganztagsschulen
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Ortsverband Hannover-Leine
    Kabelkamp 5, 30179 Hannover
  • Menüservice
  • Servicebüro im Johanniter-Quartier Kirchrode
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Sozialstation
    Sutelstraße 7 a, 30659 Hannover
  • Ambulante Pflege
  • Haushaltnahe Dienste
  • Tagespflege
  • Demenz-WG Dorothea
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Nordhannoverscher Ortsverband
    Am Pferdemarkt 84, 30853 Langenhagen
  • Rollstuhldienst am Flughafen
  • Ehrenamt/Sanitätsdienst (gern ab 21 Jahren, mehr Infos auf Nachfrage)
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Ortsverband Deister
    Hagacker 5 b, 30952 Ronnenberg
  • Hausnotruf-Einsatzdienst
  • Erste-Hilfe-Dozent
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer
    Düendorfer Weg 9 a, 31515 Wunstorf
  • Patiententransfer
  • Hausnotruf-Einsatzdienst in Kombination mit Hausnotruf-Technik
  • Kindertagesstätten
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
    Ortsverband Aller-Leine
    Celler Straße 7, 29690 Schwarmstedt
  • Rettungsdienst
  • Hausnotruf-Einsatzdienst
  • Ihr Ansprechpartner Cristina Banca