Johanniter veröffentlichen Jahresbericht 2012

Markus Wedemeyer - Berlin/Oldenburg, 21. August 2013

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. hat ihren Jahresbericht 2012 vorgelegt. Auf 38 Seiten erzählt der Bericht spannende Geschichten um Deutschlands große evangelische Hilfsorganisation und gibt einen Einblick in die Zahlen und die Leistungsfähigkeit der Johanniter.

 

So etwa im Bereich der Notfallrettung: 891.990 rettungsdienstliche Einsätze leisteten die Johanniter 2012. Über vier Millionen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen fuhren die Johanniter zum Arzt, zur Schule oder auch zu einer Geburtstagsfeier. Zusätzlich sicherten ehrenamtliche Helfer tausende Veranstaltungen wie Konzerte und Sportevents sanitätsdienstlich ab.

 

Mehr als 350.000 Menschen absolvierten einen Erste-Hilfe-Kurs bei den Johannitern, davon über 17.000 Schul- und Kindergartenkinder im Kurs "Ersthelfer von morgen". Auch für ältere Menschen sind die Johanniter da: In über 100 ambulanten Pflegediensten deutschlandweit kümmern sich professionelle Pflegekräfte um das Wohlergehen ihrer Kunden. Über 115.000 Männer und Frauen vertrauen dem Hausnotruf und fühlen sich dadurch sicher in den eigenen vier Wänden.

 

Der komplette Bericht steht zum Herunterladen im Internet oder kann unter Telefon 030 26997-360 kostenlos angefordert werden.