Mit 80 Einsatzkräften gegen Mückenstiche und Komasaufen

Stefan Greiber - Weser-Ems, 13. August 2013

Regionalbereitschaft Weser-Ems stellt Sanitätsdienst beim Open Air

Regionalbereitschaftsführer Martin Hilse (Ahlhorn) und sein Stellvertreter Uwe Drück-hammer (Wilhelmshaven) erläuterten die Personalplanung für das Open Air in Stemwede.

Rund 30 Vertreter aus neun Ortsverbänden im Regionalverband Weser-Ems der Johanniter-Unfall-Hilfe trafen sich am Samstag in Oldenburg, um über die Einsätze der Regionalbereitschaft zu beraten. Im Mittelpunkt standen die Nachbesprechung des Einsatzes beim Evangelischen Kirchentag sowie der Einsatzbefehl für den Sanitätsdienst beim 37. Open Air-Festival in Stemwede. Von Freitag bis Sonntag, 16. bis 18. August, werden bis zu 20.000 Besucher erwartet. Mehr als 30 Bands werden auf zwei Bühnen rocken. In der meist kurzen Nacht bleiben die meisten Besucher auf den nahe gelegenen, eigens für das Festival eingerichteten Campingplätzen. „Gerade die Dauer der Veranstaltung und die Weitläufigkeit des Geländes stellen die Einsatzkräfte vor ganz besondere Herausforderungen“, erklärt Regionalbereitschaftsführer Martin Hilse.

Eingesetzt werden rund 80 Sanitäter unterschiedlicher Qualifikationen sowie mehrere Notärzte, darunter Markus Wedemeyer aus Nordenham und Dr. Christian Barthel vom Ortsverband Garrel. Mit dabei haben sie fünf Rettungs- und Krankenwagen sowie den Einsatzleitwagen des Ortsverbandes Oldenburg und einen Behandlungsplatz für die Versorgung von kleineren bis hin zu lebensbedrohlichen Verletzungen und Erkrankungen. „Wir erwarten das ganze Spektrum von Mückenstichen und Schnittverletzungen durch zerbrochenes Glas bis hin zu Kreislauf- oder gar Herzproblemen sowie alkoholbedingte Ausfälle“, sagt Hilse. Für die Versorgung der Patienten sowie die Unterbringung der Ein-satzkräfte bauen die Johanniter eine eigene Zeltstadt auf.

Die Regionalbereitschaft Weser-Ems hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal den Sani-tätsdienst beim Open Air in Stemwede gestellt. Das Festival ist eines der traditionsreichs-ten Umsonst & Draußen-Festivals in Deutschland und lockt auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen angesagten Bands der Richtungen Indie, Pop, Rock und Hip Hop.