Delmenhorster Johanniter erhalten 700 Euro

Stefan Greiber - Delmenhorst, 12. Dezember 2013

Volksbank spendet Geld aus den Erträgen des Gewinnsparens

Marcel Colter (3. von links) und die Vertreter der anderen Vereine nahmen gemeinsam den Gesamtscheck entgegen. Foto: Volksbank

Eine Spende in Höhe von 700 Euro haben die Johanniter des Ortsverbandes Delmenhorst jetzt bekommen. Das Geld stammt aus den Erträgen des Gewinnsparens bei der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok. Insgesamt schüttete die Bank 47.240,84 Euro an 65 Vereine und Verbände aus. „Wenn Menschen sich für andere einsetzen, unterstützen wir das gerne“, sagte Bankvorstand Wolfgang Etrich, der gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Martine Versemann die Schecks überreichte.

„Wir werden das Geld für die Weiterentwicklung unserer ehrenamtlichen Arbeit einsetzen“, erklärte Marcel Colter, Ortsbeauftragter des Ortsverbandes Delmenhorst, der den Scheck entgegen nahm. Die Delmenhorster Johanniter sind rein ehrenamtlich und engagieren sich vor allem in den Bereichen Sanitätsdienst, Bevölkerungsschutz, Erste-Hilfe-Ausbildung und in der Jugendarbeit. Zudem betreibt der Verband ebenfalls ehrenamtlich das Logistik-Zentrum der Regionalbereitschaft Weser-Ems, in denen das Material für den Katastrophenschutz gelagert wird.