Johanniter leisten fast 2200 Stunden ehrenamtlicher Arbeit

Saskia Weerts - Delmenhorst, 06. Februar 2013

Ortsverband Delmenhorst zieht Bilanz für das Jahr 2012

Die Helferschaft der Johanniter im Ortsverband Delmenhorst leistete im vergangenen Jahr 2189 ehrenamtliche Personalstunden.

Zufrieden blicken der Ortsbeauftragte Kai Scherf und sein Stellvertreter
Marcel Colter auf das vergangene Jahr zurück. Im Ortsverband Delmenhorst der Johanniter- Unfall-Hilfe wurden in 2012 insgesamt 2189 ehrenamtliche Personalstunden von 16 Helferinnen und Helfern geleistet. „Wir sind stolz, dass sich so viele Johanniter in ihrer Freizeit engagieren, um anderen Menschen zu helfen“, lobte Kai Scherf.


Besondere Aufmerksamkeit schenkte der rein ehrenamtlich aufgestellte Verband dabei dem Bereich Ausbildung. Insgesamt konnten 592 Personen in 74 Kursen ausgebildet werden. „Von der klassischen Ausbildung zum Erst- und Betriebshelfer, über Erste Hilfe am Hund oder Pflegehelferausbildungen haben wir so ziemlich die gesamte Angebotspalette der Johanniter-Unfall-Hilfe in Delmenhorst unterrichten können“, freut sich Marcel Colter, der auch den Fachbereich Ausbildung in Delmenhorst leitet.

Die Jugend beteiligte sich an drei Aktionen der Stadt Delmenhorst. So nahmen die Kinder an Veranstaltungen rund um den Weltkindertag teil, besuchten die Schools-Out Fete und liefen beim großen Laternenumzug der Stadt mit. Viel Freude bereitete den ehrenamtlichen Johannitern ebenfalls die Zusammenarbeit mit dem Malteser-Hilfsdienst und dem Deutschen Roten Kreuz bei den großen Sanitätsdiensten der Stadt Delmenhorst. Zwölf Helferinnen und Helfer der Johanniter-Unfall-Hilfe trugen dazu bei, dass alle Besucher
den großen Frühjahrs- und auch den Herbstkramermarkt unbeschadet besuchen und wieder verlassen konnten.

Zu einer ganz besonderen Ehrung kam es gegen Ende des Jahres für den stellvertretenden Ortsbeauftragten Marcel Colter. Er erhielt das Leistungsabzeichen in Gold. Durch viele ehrenamtlich geleistete Stunden und eine lange Zugehörigkeit zur JUH hat er sich dieses Abzeichen verdient. Doch das ist nicht die einzige Ehrung im Ortsverband Delmenhorst: das Leistungsabzeichen in Silber erhielten Peter Ledwoin, Sandra Behrens und
Andreas Geisler. Jasmin Lahdan, Henning Baum und Martina Lewe bekamen Bronze. Weiterhin wurden Petra und Sabrina Voigt für besonderes Engagement in der Jugend mit dem Jugendleistungsabzeichen geehrt.