Wilde Achterbahnfahrt mit den Johannitern trotz Regen

Saskia Weerts - Garrel/Wangerland, 20. August 2014

Eindrücke von der Fahrt in die Nordsee-Spielstadt

Jugend des Ortsverbandes Garrel betreut Ferienpassaktion

Auch wenn das Wetter in diesem Jahr nicht so recht mitspielen wollte, war der Ausflug ins Wangerland ein großer Spaß für 36 Kinder und Jugendliche aus Garrel. Wie bereits in den vergangenen Jahren bot die Johanniter-Jugend des Ortsverbandes Garrel im Rahmen einer Ferienpassaktion die Fahrt in die Nordsee-Spielstadt an. Die bunt gemischte Gruppe aus Johannitern und Garreler Schülern machte sich vergangenen Samstag mit vier Betreuern vom Busbahnhof in Garrel aus auf den Weg ins Wangerland.

 

Dabei ließen sie sich ihre gute Laune und Vorfreude nicht von den kühlen 15 Grad und vom Regen verderben, sie freuten sich umso mehr auf das große Indoor-Spieleparadies in der Nordsee-Spielstadt mit Indoor-Achterbahn, Kettenkarussell und Autoscooter. „Die Kinder konnten sich auf 5000 Quadratmetern nach Herzenslust austoben, ohne etwas von dem regnerischen Wetter draußen mitzubekommen“, erklärt Jugendgruppenleiter Marco Müller. Zur Stärkung gab es Pommes, Getränke und Softeis satt. Gegen 18 Uhr kam die Gruppe dann sichtlich erschöpft, aber gesund und munter wieder in Garrel an. Die vier Betreuer der Johanniter-Jugend sind sich einig, dass der Ausflug in die Nordsee-Spielstadt ein Riesenspaß war. „Nicht nur für die Kinder“, gestand Marco Müller. „Auch für uns als Betreuer.“