Vortrag zu Patientenverfügungen und gruselige Bastelarbeiten

Stefan Greiber - Brake/Lemwerder, 25. September 2017

Rechtsanwalt und Notar Bernhard Gätjen spricht im „Vogelnest“ über das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Wie verfasse ich eine Patientenverfügung? Wann ist die Erteilung einer Vollmacht angeraten? Diese und andere Fragen können sich Interessierte während eines Vortrags im Nachbarschaftstreff „Vogelnest“ der Johanniter-Unfall-Hilfe in Zusammenarbeit mit der Wohnungsbau Wesermarsch und der Braker Wohnbau am Kiebitzring 39 in Brake beantworten lassen. Rechtsanwalt und Notar Bernhard Gätjen referiert am Donnerstag, 12. Oktober, von 19:00 Uhr an. Eingeladen sind alle Interessierten, der Eintritt ist frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es im Vogelnest unter Telefon 04401 8539783 sowie per Mail unter stedingen@johanniter.de. Im Anschluss an das Referat können die Besucher Fragen stellen. Bernhard Gätjen ist Fachanwalt für Erbrecht, Mitglied des Johanniterordens und ehrenamtliches Mitglied des Landesvorstands der Johanniter-Unfall-Hilfe im Landesverband Niedersachsen/Bremen.

Weitere Termine im Vogelnest im Oktober sind das Frühstück mit Dagmar und Waltraud am Montag, 9. und 30. Oktober, jeweils von 9.30 Uhr an, der Spieletreff am Donnerstag, 5. und 19. Oktober, jeweils von 15 Uhr an und der Klönschnack mit Kaffee und Kuchen am Donnerstag, 12. und 26. Oktober, ebenfalls jeweils von 15 Uhr an. Die Demenzgruppe feiert am Mittwoch, 11. Oktober, von 15 bis 18 Uhr Oktoberfest. Unter dem Motto „Oktoberschmaus“ steht das Mittagsessen mit Dagmar und Waltraud am Montag, 23. Oktober, von 12 Uhr an. Dienstags trifft sich die Gruppe Sitzgymnastik mit Ingrid Wiese von 10 bis 11 Uhr, die Demenzgruppe „Gedankenreise“ von 15 bis 18 Uhr. Die Demenzgruppe „HilDe“ trifft sich mittwochs von 15 bis 18 Uhr. Die Sprechstunde im Nachbarschaftstreff fällt am 16., 17., 23., 24. und 30. Oktober aus.

Herbstzeit ist Bastelzeit, und auch im Nachbarschaftstreff "Eschhoftreff" in Lemwerder an der Eschhofstraße 17 wird im Oktober wieder gebastelt. Am Donnerstag, 19 Oktober, wird von 15 Uhr an Gruseliges und Herbstliches zu Halloween gebastelt. Der Klönschnack ist jeweils mittwochs, 4., 11., 18. und 25. Oktober, jeweils von 15 Uhr an, der Mittagstisch wird am Dienstag, 10. und 24. Oktober, jeweils um 12 Uhr serviert. Hierfür ist eine Anmeldung notwendig. Der Frauentreff ist am Donnerstag, 12. und 26. Oktober, der Spieletreff für Jung und Alt am Donnerstag, 5. Oktober, jeweils von 15 Uhr an. Die Sprechstunden mit Sozial-, Integrations- und Pflegeberatung sowie für Nachbarschaftsfragen sind Dienstag, 17. Oktober, von 12 bis 14 Uhr. Weitere Informationen gibt es bei Susanne Woltjen, Telefon 0162 2964710 oder per Mail an susanne.woltjen@johanniter.de, sowie im Internet unter www.johanniter.de/lemwerder. Der „Eschhoftreff“ ist ein Projekt der Stadt Lemwerder, der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden und der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Weitere Informationen und die Programme zum Herunterladen gibt es unter www.johanniter.de/stedingen.