Ein Goldtaler für das Wort „Helfen“

Freese/Greiber - Wittmund, 08. Dezember 2013

Wittmunder Johanniter Jugend beteiligt sich am Adventsmarkt

Die Verkaufs- und Sanitätshelfer mit Gerda Freese (rechts) beim Wittmunder Adventsmarkt.

Die Beteiligung der Johanniter beim Wittmunder Adventsmarkt ist trotz des Sturmtiefs  sehr positiv verlaufen. Die Johanniter hatten von dem Veranstalter eine von insgesamt 15 Hütten für Verkaufsaktionen nichtkommerzieller Anbieter zur Verfügung gestellt bekommen. Mit viel Begeisterung verkauften  fünf Mädchen der Wittmunder Johanniter-Jugend Kekse, Handarbeitsartikel und selbstgebackene Waffeln. Der Erlös geht an die Seniorenbegegnungsstätte „Sniederhus“ sowie an die Johanniter-Jugend.


Die Sanitätshelfer zeigten sich in den mittelalterlichen Roben, die der Ortsverband Cloppenburg zur Verfügung gestellt hatte. Bei ihren Rückgängen über das Marktgeschehen verteilten sie Karten mit dem „Ritter-Rätsel“  an Kinder. Diese Karten wurden dann von den kleinen Adventsmarkt-Besuchern gelöst und bei Abgabe mit der richtigen Lösung am Verkaufsstand, gab es am zur Belohnung einen Goldtaler aus Schokolade. Gesucht wurde das Wort „Helfen“. Rund 120 Kinder machten bei dieser Aktion mit, keines ging ohne Taler nach Hause. „Manchmal mussten wir ein bisschen nachhelfen, aber dann ist jedes Kind auf die richtige Lösung gekommen“, erzählt Ortsbeauftragte Gerda Freese.