Neukirchen wird zum Märchenwald für 100 Jugendliche

Malente-Neukirchen, 06. Juni 2017

Beim Landespfingstzeltlager der Johanniter-Jugend in Malente-Neukirchen haben sich Prinzessinnen, Zwerge und Zauberer getroffen

Zu einem märchenhaften Pfingstwochenende haben sich 100 Kinder und Jugendliche der Johanniter-Jugend aus Schleswig-Holstein, Hamburg und dem Landkreis Harburg im Feriencamp Neukirchen bei Malente versammelt. Stilecht zum Motto "Märchenwald" hatten sich viele der sechs bis 19-jährigen Teilnehmer als Zwerge, Feen, Zauberer oder Prinzessinnen verkleidet. Das Organisationsteam der Johanniter-Jugend im Landesverband Nord, bestehend aus Jacques Coste, Carmen Lefteroff, Jonna Loose, Lasse Nielsen, Madlen Sadak, Julia von Hanxleden und Nils Schröder, hatte ein umfangreiches Programm für das lange Wochenende auf die Beine gestellt: Neben mehreren thematisch passenden Theatereinlagen gab es Märchenworkshops, eine Schnitzeljagd, ein Talentwettbewerb, eine Nachtwanderung und ein gemeinsames Grillfest. Höhepunkt des Landespfingstzeltlagers war die traditionelle Lager-Olympiade, bei der die Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten mussten.

Die gemeinsame Andacht am Pfingstsonntag hielt Johanniterordensritter und Pastor Bernhard Müller aus Schleswig. Landesvorstandsmitglied Hubertus von Puttkamer besuchte die Jugendlichen vor Ort und tauschte sich mit ihnen aus. Ebenfalls zu Gast beim Landespfingstzeltlager war Fabian Schmidt, !Achtung-Vertrauensperson der Johanniter-Jugend im Landesverband Nord.

"Für Märchen ist man nie zu alt", sagt Lasse Nielsen aus der Landesjugendleitung, der im Programmteam das Landespfingstzeltlager vorbereitet hat. "In unseren Workshops waren wir sehr beeindruckt, wie kreativ die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema umgegangen sind. Es war ein gelungenes Landespfingstzeltlager und es sind viele neue Freundschaften entstanden."

Eindrücke vom Landespfingstzeltlager

Ihre Ansprechpartnerin für Medienfragen: Berenike Matern

Holstenplatz 18
22765 Hamburg