Hamburgerin im Schloss Bellevue

Berlin, 12. Januar 2012

Dr. Dorit Pluns aus dem Ortsverband Nördliches Hamburg ist am 12. Januar 2012 von Bundespräsident Christian Wulff und dessen Frau Bettina im Schloss Bellevue empfangen worden. Die Johanniterin war eine von 85 Bürgern, die der Bundespräsident wegen ihrer Verdienste um die Allgemeinheit zum traditionellen Neujahrsempfang in seinen Berliner Amtssitz geladen hatte. Dorit Pluns ist seit 1991 ehrenamtlich in der JUH tätig. Als Ärztin engagiert sie sich seitdem besonders in der Osteuropahilfe der Hamburger Johanniter und in der Gesundheitsvorsorge der ehrenamtlichen Helfer im Regionalverband Hamburg.

 

Ihre Herkunft aus einer deutsch-baltischen Pastorenfamilie motivierte die lebhafte 75-Jährige zum Anfangen und Dabeibleiben in der Osteuropahilfe. Nach der Öffnung der Grenzen 1991 organisierte die in Riga geborene Pluns mit anderen ehrenamtlichen Johannitern Kleider- und Medikamententransporte in ihre zweite Heimat und half beim Aufbau der Johanniter-Suppenküche in Riga. In allen Belangen der Auslandshilfe packt die Rentnerin auch nach 30 Jahren tatkräftig mit an. So beschafft und prüft sie zum Beispiel Medikamente und medizinische Geräte oder hilft beim  Beladen der Hilfsgüter für Lettland, Ungarn und die Ukraine. Neben ärztlichen Einsätzen, zum Beispiel im Rahmen von Großveranstaltunge und Großeinsätzen der Schnellen-Einsatz-Gruppe Rettung (SEG-R), kümmert sich die pensionierte Praktische Ärztin um die Aus- und Fortbildung ehrenamtlicher Einsatzkräfte und um den Gesundheitsschutz. Zusätzlich ist sie auch im Bereich der Therapiehundebegleitung sehr aktiv.

 

Die ehrenamtliche Arbeit bringt Dorit Pluns viel Freude: "Mir macht es Spaß, mit jungen Leuten zusammen zu arbeiten. Außerdem weiß ich, dass es Menschen gibt, die auf die Hilfstransporte warten und darauf angewiesen sind. Diesen Menschen gegenüber fühle ich mich verantwortlich und freue mich, wenn meine Arbeit ihnen hilft", erklärt die Johanniterin. Die für Dorit Pluns überraschende Einladung zum Neujahrsempfang nach Berlin empfindet sie als wertschätzende Anerkennung stellvertretend für die ehrenamtlich geleistete Arbeit aller Helfer. Der Handschlag mit dem Bundespräsidenten im Blitzlichtgewitter dauerte rund eine Minute. Danach gab es für die Gäste noch ein Mittagessen mit dem Präsidentenpaar.

Ihr Ansprechpartner Christiane Engel

Helbingstraße 47
22047 Hamburg