Motorradstaffel auf Messe

Hamburg, 29. Januar 2012

Die Johanniter-Motorradstaffel stellten drei ehrenamtliche Mitarbeiter den interessierten Besuchern der "Hamburger Motorrad Tage" vom 27. bis 29. Januar 2012 vor. Die Messe findet einmal im Jahr statt und läutet für Motorradbegeisterte in Norddeutschland den Beginn der neuen Saison ein. Über 70.000 Menschen ließen sich von blitzendem Chrom, viel PS und Premierenmodellen der Hersteller in die Halle des Congress Center Hamburg (CCH) am Dammtor locken.

 

Die ehrenamtlichen Mitglieder der Johanniter-Motorradstaffel Florian und Renée Pathak sowie Veronika Strag informierten die Besucher am Stand der Johanniter über ihre ehrenamtliche Arbeit. Dass sie in der Staffel ihr Hobby einsetzen können, um verletzten Menschen zu helfen, interessierte viele Motorradbegeisterte. "Wir suchen Verstärkung und freuen uns über das große Interesse", sagt Florian Pathak.

 

Die Motorradstaffel formierte sich Anfang 2011, um bei Fahr-, Lauf- oder Wander-Veranstaltungen Sanitätsdienste zu leisten. Bei Auf Autobahnen oder Fernstraßen übernehmen sie bei Unfällen die Versorgung der Verletzung und Sicherung des Verkehrs. Die Johanniter-Kradfahrer können außerdem bei der polizeilichen Suche nach vermissten Personen eingesetzt werden oder übernehmen im Fall einer Katastrophe oder Schnelleinsatzgruppe Erkundungsaufgaben.