Ambulanter Hospizdienst pilgerte durch Hamburg

Hamburg, 10. Mai 2014

Auf geht's ... (Foto: Elke Maria Lütgenau-Hawae)

Die Pilgergruppe (Foto: Elke Maria Lütgenau-Hawae)

Am Samstag, 10. Mai 2014, pilgerten ehrenamtliche Sterbebegleiterinnen und Begleiter, sowie Interessierte quer durch Hamburg. Die 27 Wanderer passierten auf ihrem 18 km langen Weg von Poppenbüttel nach St Jakobi in der Innenstadt schöne, idyllische, belebte, ruhige, hektische und letzte Orte – Lebens-Orte in Hamburg. Schön war es, die Wahrnehmung zu üben, mit neuen Impulsen bereichert zu werden, Zeit für Gespräche zu haben und einfach mal die Gedanken ziehen zu lassen. Wegen des starken Regens endete der Pilgerweg schon am Mariendom. Mit einer Führung durch Dompropst Kuckhoff em. und dem Besuch des Kolumbariums fand die Reise einen würdigen Abschluss. Der ambulante Hospizdienst des Regionalverbands Hamburg veranstaltet im nächsten Jahr wieder einen Pilgertag in oder um Hamburg.

 

Mehr Infos zum ambulanten Hospizdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Hamburg finden Sie hier.

Pressestelle Maria Bönisch

Helbingstraße 47
22047 Hamburg