30 Jahre Ortsverband Quickborn

Quickborn, 04. Juli 2015

Gäste des Festgottesdienstes vor der Kirche ( Foto: M. Egleder)

Die Johanniter feiern das Wirken ihres Ortsverbandes seit drei Jahrzehnten in Quickborn

 

Die Johanniter in Quickborn haben allen Grund zum Feiern: Seit 30 Jahren ist der Ortsverband in der Stadt aktiv. Zu den ehrenamtlich getragenen Angeboten des Verbandes gehören Sanitätsdienst, Johanniter-Jugend, Schulsanitätsdienst, Ambulanter Hospizdienst, Lacrima – Trauerzentrum für Kinder und Jugendliche und die Realistische Unfall Darstellung.

Mit einem Festgottesdienst am Samstag, 4. Juli 2015 wurde das Jubiläum mit Hauptamt und Ehrenamt, Vertretern der Stadt Quickborn, Fördermitgliedern und Freunden begangen. Pastorin Britta Stender gestaltete den Gottesdienst gemeinsam mit Heike Ruch, Diakonin und Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes. Anschließend lud der Verband zum Empfang in die Dienststelle.

Dort gab es einige Rückblicke aber auch Ausblicke in die Zukunft des Verbandes. Nach einer kurzen Begrüßung durch Michael Weber, Ortsvorstand, sprachen Sandra Zitzer, Vorstandsmitglied des Landesverband Nord, Bernd Weiher, ehemaliger Ortsvorstand, Vinzenz Graf von Baudissin, Landsyndikus der Schleswig-Holsteinischen Prälaten und Ritterschaft und die Vertreterin des Bürgermeisters. Bei einem delikaten Buffet fand der sommerliche Vormittag seinen Ausklang. Für die Helfer des Verbandes stand eine große Geburtstags-Party am Abend auf dem Programm.

 

Zum Ortsverband Quickborn der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

"Aus Liebe zum Leben" ist das Motto der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Als eine der größten Hilfsorganisationen engagieren sich die Johanniter bundesweit in vielen caritativen Bereichen. In Quickborn haben die Johanniter in der Pinneberger Straße 1 ihre Dienststelle. Über 100 aktive Ehrenamtliche treffen sich regelmäßig, um sich in den verschiedensten Bereichen zu betätigen. Der Ortsverband Quickborn bietet ein breites Spektrum an ehrenamtlichen Aktivitäten. Der Sanitätsdienst ist für alle Ereignisse gerüstet: Von der kleinen Firmenfeier über Schulsportfeste bis hin zum großen Rockkonzert mit hunderten von Zuschauern können alle Veranstaltungen betreut werden. Der Bereich Ausbildung bietet regelmäßig Kurse aus dem breiten Angebot der Erste-Hilfe-Kurse an, auch spezielle Kurse wie Erste Hilfe am Kind. Die Johanniter-Jugend organisiert u.a. den Schulsanitätsdienst am Elsensee Gymnasium." Ein weiteres ehrenamtliches Angebot ist der ambulante Hospizdienst und das Trauerzentrum Lacrima. Trauernde Kinder und Jugendliche erhalten Beistand und Unterstützung im Trauerzentrum. Zudem gibt es in Quickborn eine RUD-Gruppe (Realistische Unfall Darstellung), die Unfallsituationen mit geschminkten Verletzten, z.B. für Einsatzübungen des Katastrophenschutzes, vorbereitet.

Impressionen der Feierlichkeiten

Pressestelle Maria Bönisch

Helbingstraße 47
22047 Hamburg