Entlastung für pflegende Angehörige

Seevetal, 10. November 2008

Wer eigene Angehörige zu Hause pflegt, stellt häufig eigene Bedürfnisse zurück. Besonders die Pflege von Menschen mit Demenz stellt hohe Ansprüche an Körper und Seele der Familie.

 

Deshalb möchten die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und das Cura Seniorencentrum Maschen mit seinen Betreuungsnachmittagen ab November pflegende Angehörige einmal im Monat entlasten. Die ersten Angebote in diesem Jahr finden jeweils am Sonnabend, 15. November und 13. Dezember, von 10 bis 16 Uhr statt. Ein Fahrdienst, der die Besucher von zu Hause abholt und wieder zurückbringt, wird bei Bedarf gegen eine Pauschale von fünf Euro von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. gestellt.

 

Für die Verpflegung während des Aufenthalts im Cura Seniorencentrum Maschen ist gesorgt: Sie beinhaltet einen Willkommens-Kaffee, ein Mittagsmenü, Kaffe und Kuchen, bei Bedarf Zwischenmahlzeiten sowie Getränke. Der Kostenbeitrag liegt bei 45 Euro pro Person und Tag.

Ansprechpartner:

Kornelia Plischke (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Telefon 04181/380868).
Petra Mundt (Pflegedienstleitung Cura-Seniorencentrum Maschen, Telefon 04105/68350)

Pressestelle: Aleksandra Doneva

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal