Ehrenamtliche Helfer im Katastrophenschutz gesucht!

Landkreis Harburg, 06. November 2013

Die Johanniter im Regionalverband Harburg suchen ab sofort motivierte und zuverlässige Helfer

 

Bei Katastrophen und in Krisensituationen ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Deswegen üben die Katastrophenschutz-Einheiten der Johanniter regelmäßig, wie sie in unklaren Lagen professionell handeln müssen. Die ehrenamtlichen Helfer sind in Sanitäts- und Betreuungseinheiten organisiert. Neben dem Katastrophenschutz (KatS) gibt es auch eine Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG), die zum Einsatz kommt, wenn die Ressourcen des Regelrettungsdienstes erschöpft sind.

 

Die Ehrenamtlichen sind in verschiedenen Fachdiensten organisiert. Neben den klassischen Sanitäts- und Betreuungseinheiten gibt es Einheiten aus dem Bereich Technik und Sicherheit sowie den Führungsdienst. Umfangreiche Lehrgänge und Ausbildungsangebote gliedern sich in eine solide Basisausbildung sowie die Spezialisierung auf den späteren "Job" im Katastrophenschutz oder im Rahmen der Schnell-Einsatz-Gruppe.

 

Wir bieten:

•             Tatkräftige Unterstützung und Heranführen an die Aufgaben.

•             Eine Basisausbildung zum Sanitätshelfer sowie Funkausbildung

•             Eine spannende Tätigkeit und viele neue Freunde.

 

Wir erwarten:

•             Mindestens 18 Jahre alt.

•             Führerschein mind. der Klasse B.

•             Etwa zwei Mal im Monat Zeit für die Ausbildung und zum Üben.

 

Bei Interesse oder Fragen, stehen wir gerne zur Verfügung:

Jan Schwensow-Könecke

Zugführer/ stv. Kreisbereitschaftsführer

Mobil: 0173 5198927

E-Mail: Jan.Schwensow@johanniter.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin für Presseanfragen: Aleksandra Doneva

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal