Elf neue Sanitätshelfer für Harburg

Landkreis Harburg, 26. November 2014

Helfer haben Abschlussprüfung erfolgreich bestanden

Auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung war Teil der Prüfung. Foto: Felix Forberg

 

Elf Helfer des Regionalverbandes Harburg haben am Samstag, 22. November 2014, im Ortsverband Seevetal die Prüfung zum Sanitätshelfer erfolgreich abgeschlossen. Die frisch gebackenen Sanitätshelfer engagieren sich im Katastrophenschutz, im Kriseninterventionsdienst, in der Reiterstaffel, im Sanitätsdienst und im Schulsanitätsdienst.


Die Prüfung, an deren Organisation sich sechs Prüfer und sechs Mitglieder der Realistischen Unfalldarstellung beteiligten, setzte sich aus einem schriftlichen und einen mündlichen Teil zusammen. Mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Übung eines Fallbeispiels mussten die Helfer beweisen, dass sie auch in der Praxis fit sind. Die Prüfung war der Abschluss eines Lehrgangs, der seit dem 11. Oktober an vier Wochenenden stattfand. "Alle Teilnehmer haben gute Leistungen gezeigt und ihr Wissen in Theorie und Praxis anwenden können", berichtet Anne Greiffenhagen, die für die Johanniter-interne Ausbildung im Regionalverband Harburg zuständig ist. "Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg bei ihrer weiteren Arbeit in den einzelnen Gruppen", ergänzt die Johanniterin.


Die Ausbildung zum Sanitätshelfer bildet die medizinische Grundausbildung für alle im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz tätigen Helfer, um in Notsituationen fachgerechte Erste Hilfe leisten zu können. Schulsanitäter können sich über die notwendige Mindestausbildung hinaus qualifizieren und auch für den Kriseninterventionsdienst ist eine zusätzliche Sanitätshelferausbildung wünschenswert.