15 Sanitätshelfer erfolgreich ausgebildet

Rendsburg, 14. August 2017

Die Ehrenamtlichen aus Hamburg, Harburg und Schleswig-Holstein sind jetzt fit für den Einsatz im Sanitätsdienst

Die Sommerferien zum Lernen nutzen: 15 Johanniterinnen und Johanniter haben in Rendsburg den rund zweiwöchigen Kurs zum Sanitätshelfer (SanB2) absolviert und sich intensiv mit Verletzungsmustern, Anatomie und vielen praktischen Übungen zur Lebensrettung beschäftigt. Am Sonnabend, 12. August, stand die theoretische und praktische Prüfung an: Alle Helferinnen und Helfer aus Hamburg, Landkreis Harburg und Schleswig-Holstein bestanden die schwierigen Prüfungsaufgaben mit Bravour.

Die Qualifikation zum Sanitätshelfer berechtigt zur aktiven Teilnahme an Sanitätsdiensten bei Großveranstaltungen, wie zum Beispiel dem Schlagermove in Hamburg oder der Kieler Woche. Außerdem ist sie die Basis für die Ausbildung zum Erste-Hilfe-Trainer. "Auch die erfolgreichen Absolventen unseres aktuellen Sanitätshelferlehrgangs werden im Anschluss an ihre Ausbildung einen Teil der Erste-Hilfe-Trainer-Schulung absolvieren", berichtet Nicolas Tobaben, Fachbereichsleiter Ausbildung und Katastrophenschutz im Landesverband Nord. "Es sind hauptsächlich Mitarbeitende im Freiwilligen Sozialen Jahr. Sie werden in Zukunft anderen Menschen die lebensrettenden Sofortmaßnahmen beibringen und sind für diese wichtige Aufgabe bestens gerüstet."

Pressestelle Aleksandra Doneva

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal