Antikältehilfe auf St. Pauli

Hamburg/St. Pauli, 27. Februar 2017

"Auf der Reeperbahn tags um halb eins..."

Im Rahmen der Initiative „Antikältehilfe St. Pauli“ haben Daniel Stappenbeck, Kevin Enghusen, Helge Fielitz und Sameh Sultani am Sonnabend, den 25. Februar 2017 drei beleuchtete und beheizte Luftkammerzelte auf dem Spielbudenplatz für die Essens- und Bekleidungsausgabe sowie den Aufenthalt der rund 200 Gäste aufgestellt.

Bei bestem Hamburger Wetter (es gibt ja bekanntlich nur falsche Kleidung...) gab es kostenlose Suppe, belegte Brötchen und ... richtige Kleidung. Dabei waren auch eine Tierärztin und das ArztMobil Hamburg vor Ort, die zahlreiche Patienten behandelten. Die „Antikältehilfe St. Pauli“ ist ein Zusammenschluss aus Privatpersonen, die auf und um den Stadtteil leben, arbeiten oder auf andere Weise mit diesem verbunden sind. Deren Ziel ist es, den obdach- und heimatlosen Nachbarn gerade in den kalten Monaten unter die Arme zu greifen. Die Harburger Johanniter unterstützen die Initiative seit mehreren Jahren.

Ihr Ansprechpartnerin für Presseanfragen: Aleksandra Doneva

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal