Der Helm muss runter!

Landkreis Harburg, 04. April 2017

Johanniter geben Erste-Hilfe-Tipps zum Start in die Motorradsaison

Helmabnahme Foto: Johanniter/Frank Schemmann

Jedes Jahr lockt der Frühling viele Motorradfahrer auf die Straßen. Gerade zum Start der Motorradsaison ereignen sich in Deutschland schwere Unfälle. Dieter Steege, Leiter der Johanniter-Motorradstaffel im Regionalverband Harburg, gibt Auto- und Motorradfahrern daher wichtige Tipps zum sicheren Saisonstart:

"Über die Hälfte aller Motorradunfälle werden von Autofahrern verursacht. Sie müssen sich nach den Wintermonaten erst wieder an die leicht zu übersehenden Motorräder gewöhnen. Ein Schulterblick beim Spurwechsel kann viele Unfälle vermeiden. Ganz wichtig ist, dass Autofahrer vor dem Abbiegen oder beim Spurwechsel rechtzeitig blinken. Für Motorrad- wie Autofahrer gilt: Auf kurvigen Straßen unbedingt auf der eigenen Spur bleiben."

Typische Verletzungen bei Motorradunfällen sind Knochenbrüche, schwere Hautschürfungen oder Nervenverletzungen, die zu Lähmungen führen können. Deswegen sollte jeder Motorradfahrer stets geeignete Schutzkleidung tragen. Eine normale Jeans bietet bei einem Unfall nicht mehr Schutz als die nackte Haut. Wichtig ist, dass die Protektoren richtig und fest sitzen. Das Schuhwerk sollte auch die Knöchel schützen.

Wenn es trotz aller Vorsicht zu einem Motorradunfall kommt, muss ein Ersthelfer zunächst die Unfallstelle absichern. Dann ist es zwingend nötig, dass er dem Motorradfahrer bei Bewusstlosigkeit den Helm abnimmt. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Verletzte nicht an Erbrochenem oder seinem eigenen Blut erstickt. Ist eine weitere Person am Unfallort, sollte sie assistieren, indem sie Hals und Kopf waagerecht hält. Anschließend sollte der Verunglückte in die stabile Seitenlage gebracht werden, auch wenn er an der Wirbelsäule verletzt sein könnte. Dann wird die Notrufnummer 112 gewählt.

Wer so handelt, rettet Leben. Die Johanniter empfehlen daher eine regelmäßige Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse. Anmeldung für einen Erste-Hilfe-Kurs telefonisch unter 040 7686662.

Über die Johanniter-Motorradstaffel

Wenn andere Urlaub machen, dann geht die Saison der ehrenamtlichen Helfer der Johanniter-Motorradstaffeln erst richtig los: Jedes Jahr vor Ostern, kurz bevor sich die ersten langen Staus auf den Autobahnen abzeichnen, sind die Johanniter-Biker für ihre Tätigkeit gerüstet und freuen sich auf die ersten Aufgaben.

Am Sonntag, den 9. April 2017 ab 11:30 Uhr treffen sich die Mitglieder der Harburger Motorradstaffel mit Kollegen und Bikerfreunden aus den Johanniter-Landesverbänden Nord und Niedersachsen/Bremen zum jährlichen Saisonauftakt auf dem Betriebsplatz der Autobahnmeisterei in Hittfeld.

Ihre Ansprechpartnerin für Presseanfragen: Aleksandra Doneva

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal