Spende für die Hunde im Leseeinsatz

Seevetal, 16. Oktober 2017

Johanniter-Projekt mit 1.000 € von der Town & Country Stiftung gefördert

Johanna ist sieben Jahre alt und in der zweiten Klasse. Sie hat hellblonde Haare, hört gerne Musik und liebt Turnen und Torte. Paula ist sechs, goldblond und mag sehr Kinder. Am liebsten spielt sie draußen, oder geht spazieren. Sie ist in der Natur zu Hause. Johanna und Paula haben sich bei einem Leseeinsatz kennen gelernt. Daraus ist eine Freundschaft zwischen dem Mädchen und dem Golden Retriever entstanden und eine große Liebe wurde entdeckt, die Liebe zu Büchern und zum Lesen. Seit rund vier Jahren gibt es das ehrenamtliche Angebot im Landkreis und Stadtteil Harburg, das zur Förderung der Lese- und Rechtschreibkompetenz von benachteiligten Kindern dient. Mit den Hunden im Leseeinsatz sammeln Kinder und Jugendlichen von sieben bis 16 Jahren Lesekompetenz, indem sie einem speziell ausgebildeten Bücherhund alle zwei Wochen laut vorlesen. Durch regelmäßiges Üben helfen die Vierbeiner die Freude am Lesen zu entdecken und seine Lesefähigkeit zu verbessern. Aktuell sind drei Mensch-Hunde-Teams im Einsatz.

Helene Hesse und Dr. Arne Einhausen von der Town & Country-Stiftung haben am 16. Oktober 2017 einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 € an die Harburger Johanniter für das Projekt übergeben. "Die Spende kommt genau zum richtigen Zeitpunkt und wird es uns ermöglichen weitere Teams auszubilden!", freute sich Projektleiterin Harmine Dörflein bei der Checkübergabe. Mit ihren Bücherhunden haben die Helfer rund 70 Kinder aus dem Landkreis Harburg unterstützt und bereits in Büchereien und an Schulen in Hamburg-Harburg, Neu Wulmstorf, Meckelfeld, Buchholz, Tostedt und Schneverdingen Erfahrungen gesammelt. "Es ist schön zu sehen, wie schnell die Kinder ihre Lesehemmungen überwinden und bald an Selbstvertrauen gewinnen, das sich auf die schulischen Leistungen überträgt", so die Johanniterin.

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal vergeben. Der Fokus der Förderung liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. "Wir freuen uns, dass wir durch die Spende dazu beitragen, dass Kinder aus benachteiligten Familien oder mit Migrationshintergrund Erfahrungen mit der deutschen Schriftsprache sammeln können", so Dr. Arne Einhausen, Botschafter der Town & Country Stiftung. Die Johanniter sind eine der 500 Organisationen, die die Auswahlkriterien erfüllt haben. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben wird.

Über die Town & Country Stiftung

Neben der Förderung von benachteiligten Kindern engagiert sich die Town & Country Stiftung, die im Jahre 2009 von dem Unternehmerehepaar Gabriele und Jürgen Dawo gegründet wurde und ihren Sitz in 99820 Hörselberg-Hainich OT Behringen hat, auch für unverschuldet in Not geratene Bauherren oder Eigentümer von selbst genutzten Einfamilienhäusern, um diesen in einer schwierigen Situation bei der Erhaltung ihres Eigenheimes zu helfen. Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung gib es unter www.tc-stiftung.de.

Ihr Ansprechpartnerin für Presseanfragen: Aleksandra Doneva

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal